Kommentare 0

Foto Newsletter August 2014

In diesem Newsletter fasse ich zusammen, was mich im Monat August zum Thema Fotografie bewegt hat und was es im August interessantes zum Thema Fotografie zu lesen gab?

Diese Art Newsletter werde ich demnächst in kürzerer Form jede Woche sammeln und verschicken. Falls es Dir gefällt und Du Interesse hast jede Woche über die angesagtesten Beiträge zum Thema Fotografie informiert zu werden, dann melde Dich für meinen neuen Newsletter an!

Der Hype um Hyperlapse Videos

Der Hype um Instagrams neuer Hyperlapse Video App ist groß. Dabei ist es eigentlich nur Fake. Instagramm kappt einfach Standbilder aus einem Video heraus und pappt diese wieder in einem Video zusammen. Was dabei herauskommt haben wir alle gesehen. Hopsende, ruckelige und seltsame Semi-Hyperlapse Videos.

Richtige Time Lapse Videos sind es damit nicht und solche sind sehr schwer zu machen. Es kostet verdammt viel Zeit die Fotos einzeln aufzunehmen und dann zu einem Video zusammenzufügen, wie dieses Video von DigitalRevTV beweist:
Klicke hier für das Video und weitere interessante Themen »

autodesc pixlr test
Kommentare 0

Autodesk Pixlr – was taugt die neue kostenlose Desktop Version?

Ich habe mir die neue Desktop Version von Pixlr angesehen und habe euch ein paar Screenshots gemacht. Wenn Du also Dich gerade fragen solltest, ob diese Software das richtige für Dich ist, kannst Du Dich hier durch die Gallerie durchklicken und schauen, was Pixlr alles kann – oder nicht.

Eins vorweg, es ist eine schlichte, schnelle App, die wenige aber häufig benötigte Standardwerkzeuge mitbringt und durchaus einen Test wert ist! (mehr im Fazit)
Read More

Kommentare 0

Die Beschränktheit des Menschen

frame-of-life

Der Mensch ist in seiner Wahrnehmung sehr beschränkt, dennoch glaubt er fest daran, dass es Dinge, die er nicht sehen kann gar nicht gibt. Nur durch die Religion weicht der Irrglauben auf, denn hier glaubt man an Gott / Allah / usw. den es ebenfalls nicht mit dem menschlichen Auge zu erblicken gibt.

So ähnlich wie das “Fenster” im Bild sieht der Mensch das Universum und das Leben. Dieses Kunstwerk steht auf einem Friedhof um uns unter Anderem daran zu erinnern, dass es mehr gibt auf der Welt, als das was wir sehen können. Ob es nun Himmel, Hölle, Gott, Engel oder Liebe ist. Der Mensch ist in seiner Wahrnehmung so beschränkt, er solle sich nicht die Hoheit herausnehmen über alles Herr sein zu wollen.

perfect-effects-premium-edition-kostenlos
Kommentare 0

OnOne Perfect Effects premium edition derzeit kostenlos zu haben

Derzeit bietet OnOne die Perfect Effects premium Edition (mal wieder) kostenlos an. Normalerweise kostet diese Software $99. Eine durchaus nützliche Software um schnell und einfach schöne Filter über Bilder zu setzen.

Die Kostenlose premium Edition könnt Ihr derzeit auf dieser Aktionsseite von OnOne downloaden ( Es ist ein richtiger Kauf, jedoch mit Wert von $0.00 )

via petapixel

Demnächst werde ich dann wohl ein paar Bilder, die damit bearbeitet wurden zeigen.

mode-fotografie-ebook
Kommentare 2

Hast Du schon Mal Modefotografie ausprobiert? Nein? Dann solltest Du es unbedingt tun!

Man kann sicher ohne Zweifel sagen, dass die Modefotografie eines der spannendsten Genres in der Fotografie ist.

Egal ob professionell oder als Amateur, der Phantasie sind hier die geringsten Grenzen gesetzt. Alles ist erlaubt. Die Betrachter erwarten nicht zwangsweise eine Geschichte im Bild, sie wollen sich auch nicht stundenlang damit beschäftigen ( müssen ) um die Intention des Künstlers herauszufinden. Authentizität ist hier auch nicht gefragt. Surrealismus, Realismus, whatever! Das Bild muss einfach wirken. Aufmerksamkeit erzeugen. Auffallen.

Es gibt in der Modefotografie kaum Normen, die als unverrückbar gelten, sodass viel Raum für Kreativität und Phantasie entsteht. Diese Art der Fotografie unterliegt, genau wie Modetrends selbst, einem stetigen Wandel und entwickelt sich unaufhörlich weiter. So kurzlebig ein heute aktueller Zeitgeist sein mag, so schnell verändern sich bestimmte Looks in der Modefotografie. Für Fotografen ist es deshalb eine Herausforderung, immer am Puls der Zeit zu bleiben, Trends zu erkennen oder gar eigene Bildstile zu etablieren. Gerade das macht aber die Faszination der Modefotografie aus.

Klicke hier für kostenloses eBook zur Modefotografie

breaking-the-rules
Kommentare 0

Breaking the Rules – Einblick in neues Videotraining von Martin Krolop

Seit ich Martin Krolop von Krolop & Gerst mal persönlich getroffen habe, bin ich total von seiner Arbeit begeistert! Seine Videotrainings sind spitze! Seine Workshops sind absolute Klasse! Mindestens eines seiner Arbeiten solltest Du mindestens gesehen oder erlebt haben!

Das trifft sich gut, denn Martin bringt ein neues Videotraining raus. Dafür hat er heute bereits eine Vorschau auf Youtube gestellt, die es in sich hat! Bereits in dieser Vorschau auf das gesamte Videotrainig erfährst Du bereits zwei hammer wichtige Dinge! Zum einen warum ein billiger Styropor Reflektor ein Bild dramatisch zum guten verändern kann und zum anderen wie man so einen geilen Effekt wie im Eingangsbild ganz ohne Photoshop hinbekommt! Breaking the Rules halt!
Schau Dir jetzt die Vorschau an »

photoshop-cc-2014-fokus-select-tool-finden
Kommentare 3

Wenn die Fokus Auswahl nach Photoshop Update nicht zu finden ist

Wenn Du nach dem Update auf Photoshop CC 2014 das geniale Fokus Auswahl Werkzeug nicht findest, dann liegt es daran, dass Adobe bei dem Update nicht nur ein Update ausgeliefert hat, sondern zusätzlich eine zweite, unabhängige App Photoshop CC 2014 auf Deinem Rechner installiert hat!

Wenn die neue Funktion also bei Dir nicht zu finden ist, dann startest Du definitiv noch die alte Version! Alle Verknüpfungen zu Photoshop sind alle noch auf die alte Version verlinkt. Neue Verknüpfungen sind nicht erstellt worden! Du musst also die neue Version in Deinem Programme Order erst suchen!
Checke Deine Installation wie folgt »