Warum Fotografiert Ihr, was Ihr fotografiert?

Ich bin ja bekanntlich in der Naturfotografie unterwegs. Angefangen mich für ein bestimmtes Gebiet der Fotografie zu entscheiden habe ich wie wahrscheinlich die Meisten erst einige Jahre nach dem Beginnen mit der Fotografie.

Bei mir war es wie ja bereits erwähnt die Naturfotografie. Ich habe mich ganz bewusst für diesen Bereich entschieden. Doch das nicht nur wegen meiner Liebe zu Tieren, oder wegen dem Wandern, das ich jahrelang mache (auch wenn es ein wichtiger Grund dafür ist).

Ich liebe es draußen in der Natur zu sein, einen Sonnenaufgang zu beobachten und zu wissen, dass hier in den nächsten Stunden bestimmt niemand vorbei kommt. Ja, das alleine sein würde ich sogar als den Hauptpunkt ansehen. Ich genieße die Zeit ohne zu reden, wenn ich für mich bin und die Ruhe genießen kann.

Nicht, dass ich ungesellig wäre. Ich denke eher das Gegenteil. Ich treffe mich oft mit Freunden, in meiner Arbeit steht Teamarbeit im Mittelpunkt und ich bin sehr Gesellig. Aber genau hier sehe ich für mich den optimalen Ausgleich.

Die Ruhe umgibt einen, man kann auch mal seinen Gedanken nachhängen und entschläunigt das so hektische Leben. Auch, wenn mal kein Bild dabei ist. Auch das finde ich so schön daran. Man sitzt manchmal Stundenlang in seinem Versteck und wartet auf ein Tierchen, das sich aber vielleicht den ganzen Tag nicht zeigt und so drückt man dann kein einziges mal auf den Auslöser, aber das ist ok, denn man sitzt im Grünen und genießt die Welt.

Das ausloten der Perfekten Lichtstimmung und der richtigen Perspektive, um diesen Bach in das rechte Licht zu rücken, das hat schon ein wenig etwas von Meditation. Das Begreifen, wie klein wir sind und welche Macht unsere Natur hat, sind die Dinge, die man meiner Meinung nach erst begreift, wenn man vor der „Natur“ steht.

Für mich beschreibt die Naturfotografie die vollkommene Entspannung, Meditation und Erholung vom Alltag. Für mich gäbe es kein besseres Gebiet um meine Freizeit zu genießen. Und dazu sollte Fotografie doch sicherlich auch noch gut sein.

 

Welches ist Euer Fachgebiet, und wie und vor allem warum Fotografiert Ihr das, was Ihr fotografier? Schreibt es mir…

In Stuttgart geboren, konnte ich mich nie von dieser schönen Stadt trennen und lebe dort auch noch heute.
Fotografisch betätige ich mich bereits seit meinem 14. Lebensjahr intensiv. Mein fotografischer Schwerpunkt ist die Naturfotografie, die mir immer wieder auch als Ausgleich zum Alltag dient.

9 Kommentare

  1. Viktor

    Ich fotografiere gern Menschen in einem Bild, dass später eine oder mehrere Geschichten erzählt. Normale Fashion-, Glamour- und Portraitfotografie finde ich sehr langweilig.

  2. Eva Herbst

    Ich finde Deine Ansicht sehr anregend. Meine Ambitionen sind ähnlich! Ich fotografiere auch seit meinem 13. Lebensjahr fanatisch, aber immer nur als Hobby. Jetzt, 50 Jahre später, kann ich das Ganze ausleben und mich voll der Fotografie widmen. Mit den heutigen Möglichkeiten der digitalen Fotografie finde ich alles interessant; Landschaft, Tiere, Portraits, Sport, Makro, HDR, IR, Panorama usw. Aber warum ich fotografiere, kann ich so konkret nicht sagen. Ich werde darüber nachdenken. Danke für die Anregung! VG Eva

  3. Viktor

    Eva, Du wirst es nicht glauben, aber so geht es den meisten. Fragst die Leut warum sie das machen, kommt: ähm, weil, ähm, weiß nicht. „Jeder“ macht es, aber „niemand“ hat sich eigentlich so richtig mal überlegt warum. Die Idee von Patrick daraus einen Post zumachen finde ich aus sehr gut!

  4. Viktor

    by-the-way sehr schönes Bild, Patrick! Das ist so wundervoll verzaubert. Wie im Fairy Tale.

  5. So ist es,
    der Gedanke dieses Posts war alle einmal zum Nachdenken anzuregen und vielleicht auch das Ein oder Andere zu überdenken. ;)

    Danke Viktor. ;)

  6. Ich bin vom Typ her eher der Reisefotograf und schieße Bilder von Sehenswürdigkeiten, Statuen, Menschen, Essen….alles was man sonst selten im eigenen Land erlebt. Inspiration für Fotografien erlangt man aber auch durch fantasievolle Umgebungen!

  7. Ich habe erst vor kurzem mit dem Fotografieren begonnen und lichte auch meist die Natur ab. Am meisten Spaß macht mir jedoch die Fotobearbeitung mit diversen Computerprogrammen.
    LG
    Ingrid

Schreibe eine Antwort