Allerwelt

Kommentare 1

Hi, Ich bin der Neue!

Vor einiger Zeit hatte Viktor einen Aufruf gestartet. Er suchte nach Co-Autoren und genau da reifte in mir die Entscheidung mich einfach mal zu melden.

Gesagt getan und wir merkten dann auch zügig, dass unser Verständnis von Fotografie nicht so unterschiedlich ist.

Patrick_HR
Read More

In Stuttgart geboren, konnte ich mich nie von dieser schönen Stadt trennen und lebe dort auch noch heute.
Fotografisch betätige ich mich bereits seit meinem 14. Lebensjahr intensiv. Mein fotografischer Schwerpunkt ist die Naturfotografie, die mir immer wieder auch als Ausgleich zum Alltag dient.
co-autoren-gesucht
Kommentare 0

Co-Autoren gesucht!

Würdest Du gerne Deine Beiträge zum Thema Fotografie in einem Blog mit ~ 10.000 Besuchern im Monat veröffentlichen (und dazu eigene Werbemittel in den Beiträgen nutzen)? Falls ja, dann bist Du hier genau richtig! Denn hier hast Du die Chance einer meiner Co-Autoren zu werden!
Klicke hier, falls Du Interesse hast »

Eine Fotografie ist ein Monolog ohne Worte…
Wenn Sie nichts zu erzählen hat, dann ist sie einfach langweilig.
Kommentare 0

Neues Layout des Fotoblogs

Für alle, die sich wundern sollten wie das Blog jetzt ausschaut. Ich habe heute das Design auf das Moka Template von Elmastudio umgestellt. Mit dem alten Template stand ich mittlerweile in der Sackgasse und brauchte unbedingt eine neue Grundlage für ein zukunftssicheres Blog. Alles andere bleibt beim alten.

Wie findet Ihr es? Findet Ihr den dazugewonnen Weißraum gut? Ich finde die „Luftigkeit“ und den Raum jetzt auf jeden Fall besser. Das Design ist nicht mehr so gedrungen wie früher.

Übrigens gibts an dieser Stelle auch eine „neue Funktion“. Hier findet Ihr die beliebtesten Beiträge im Fotoblog, gemessen an der Anzahl der Kommentare.

Eine Fotografie ist ein Monolog ohne Worte…
Wenn Sie nichts zu erzählen hat, dann ist sie einfach langweilig.
samjolie
Kommentare 16

Deutsche Fotografie Blog Bühne

Die deutsche Fotoblog „Szene“ wächst und wächst, so dass es immer wieder neue Perlen zu entdecken gibt. Michael Kirchner, bekannt auch als Omori hat jetzt auf seinem Blog einen Aufruf gestartet, deutsche Fotografie Blogs vorzustellen und in einem gemeinsamen Beitrag zu bündeln. Eine schöne Sache. Wird sicher eine sehr gute Liste lesenswerte deutscher Fotoblogs.

Du hast aber auch hier bei mir etwas davon. Ich erzähle Dir etwas mehr von mir in dem ich Michael interessante Fragen beantworte. Here we go:

Ich blogge seit

Meinen aller ersten Beitrag habe ich am 1.9.2007 geschrieben.

Ich blogge, weil

Angefangen hat mein Blog aus einem einzigen Grund: Ich hatte mir derzeit meine erste DSLR gekauft, eine Canon 350D. Aus Mangel an Geld für Zubehör habe ich angefangen Zubehör selbst zu bauen. Das wollte ich natürlich mit anderen teilen, so dass sie sich ebenfalls DIY Fotozubehör einfach nachbauen können und damit Geld sparen können.

Irgendwann mal war ich an einen Punkt, wo die Einsicht kam, dass es zwar einiges gibt, dass man selbstgebaut durchaus sehr gut benutzen kann oder es sogar gar keine kaufbare Alternativen gibt – dennoch das meiste Fotozubehör lieber gekauft werden sollte – bspw. eine Softbox.

An diesem Punkt kam die erste Wende hier im Blog. Ich habe dann angefangen mehr über die Theorie und Sinn der Fotografie, als auch über die Ausrüstung und deren Nutzen zu bloggen.

Meine wichtigste Intention ist aber immer noch, meine Erfahrungen anderen weiterzugeben.
Erfahre mehr über die Geschichte und Sinn dieses Blogs »

Eine Fotografie ist ein Monolog ohne Worte…
Wenn Sie nichts zu erzählen hat, dann ist sie einfach langweilig.
Kommentare 4

Michael Kirchner verschenkt Fotografie Bücher und Fotozubehör

Michael Kirchner (auch als Omori bekannt) verschenkt Fotografie Bücher und einen Teil seiner Fotoausrüstung. Darunter zwei große Molton-Stoffe. Reinschauen lohnt sich!

Ich hätte ja gern das Buch „Photographie des 20. Jahrhunderts“. Interessiert mich ja sehr.

fotoausruestung-zu-verschenken

Eine Fotografie ist ein Monolog ohne Worte…
Wenn Sie nichts zu erzählen hat, dann ist sie einfach langweilig.
Kommentare 4

Wir retten einen Wellensittig vor dem Verdursten


Gütersloh 7.11.10
Ein einsamer Wellensittich wurde anscheinend beim Umzug ins Winterquartier in seiner Sommerresidenz im Stadpark Gütersloh vergessen. Ganz allein und ohne Wasser oder Futter sitzt er nun in der Kälte. Es ist Sonntag. Niemand Zuständiges zu erreichen. Was tun?

Wir sind schnell nach Hause und haben einen Wassernapf und Futter geholt. jetzt hoffen wir, dass der arme Kleine die Nacht übersteht! Ich hoffe ja nicht, wenn uns ein Umzug unserer Wohnung bevorsteht, dass jemand dann meine Tiere vergisst mitzunehmen.

Unterlassene Hilfeleistung liegt vor, wenn jemand vorsätzlich bei Unglücksfällen oder gemeiner Gefahr oder Not nicht Hilfe leistet, obwohl dies erforderlich und ihm den Umständen nach zuzumuten, insbesondere ohne erhebliche eigene Gefahr und ohne Verletzung anderer wichtiger Pflichten möglich ist (§ 323c StGB).

Eine Fotografie ist ein Monolog ohne Worte…
Wenn Sie nichts zu erzählen hat, dann ist sie einfach langweilig.