Alle Artikel in der Kategorie “Interessantes

nichts
Kommentare 0

Hier gibt es nichts zu sehen

Das ist quasi die Umkehrung von René Magritte’sceci n’est pas une pipe“.

Während Magritte eine Pfeife auf einem Bild als “Das ist keine Pfeife” — sondern eine Abbildung einer Pfeife — bezeichnet, drehe ich die Aussage um und meine, “hier gibt es nichts zu sehen”. Im ersten Augenblick widerspricht sich die Aussage, denn es gibt ja hier etwas zusehen. Erst auf den zweiten Blick offenbart sich die Aussage als richtig, denn es gibt hier ja wirklich “nichts” zu sehen.
Hier gibt es wirklich nichts zu sehen »

Kommentare 10

Eine Fotografie ist wie ein Monolog, nur ohne Wörter

Bei der Flut der Bilder heutzutage (allein auf Facebook werden täglich 350 Mio Fotos hochgeladen), ist ein “normales” Foto langweilig und bedeutungslos geworden. In etwa so, wie die realistische Malerei nach der Fotografie Revolution. Niemand wollte mehr Maler für Portraits engagieren, da die Fotografie günstiger, schneller und einfacher war.

Die Maler waren über Ihre Ausdruckslosigkeit frustriert und mussten sich weiterentwickeln. Daraus entstand u.A. eine neue Daseinsberechtigung, die post-realistische Malerei. Dazu gehört auch der  magische Realismus der die Wirklichkeit mit einer weiteren Dimension ausstattet, die nicht mit der Fotografie ablichtbar ist.

samjolie

Das ist eines meiner absolut besten Fotos. Gewöhnlich ist es sicherlich nicht. Täglich sieht man solche Fotos auch nicht. Aber was hat dieses Foto für eine Bedeutung für Andere? Warum sollte sich jemand dieses Foto ansehen wollen? Was für eine Message transportiert es, außer zu sagen: schau mich an, ich bin ein tolles Foto? Was will der Künstler also mit diesem Foto sagen? Ganz ehrlich? Als ich es gemacht habe, hatte ich gar keine Intention. Ich habe es einfach als eine Serie von vielen gemacht und im Nachhinein als eines der schönsten Fotos herausgezogen.

“Der magische Realismus stellt die Verschmelzung von realer Wirklichkeit (greifbar, sichtbar, rational) und magischer Realität (Halluzinationen, Träume) dar. Er ist eine „dritte Realität“, eine Synthese aus den uns geläufigen Wirklichkeiten. Der Wandel zum Surrealismus war dann fließend. Das Wort „Surrealismus“ bedeutet wörtlich „über dem Realismus“ Etwas, das als surreal bezeichnet wird, wirkt traumhaft im Sinne von unwirklich.” Die Künstler wollten also mehr ausdrücken können, als Ihre Konkurrenz, die Fotografen!

Letzten Endes ist genau dies auch das Ziel der künstlerischen Fotografie. Heutzutage werden aber an jedem Tag fast 17.000 neue Kompakt-Kameras und 21.000 System und Spiegelreflexkameras pro Tag verkauft [Quelle]. Zudem kommen täglich 1.5 Millionen neue Aktivierungen von Android Phones hinzu [Quelle]! Bei den Smartphone Kameras heutzutage, zähle ich solche definitiv zur Anzahl der im Umlauf befindlichen Kameras!

Die resultierende Flut an banalen Bildern im Web und Print — die sehr gern als “künstlerische Fotografie” bezeichnet werden — übersättigt zudem jedes Bedürfnis nach interessantem fotografischen Material. Alles wirkt so echt, so gewöhnlich und so alltäglich. Allein auf Facebook werden täglich 350 Mio Fotos hochgeladen! [Quelle]

OK, das Ziel der Erfindung der Fotografie war genau dies. Zeitzeuge zu sein. Authentsich zu sein. Eine Kopie einer zeitlich begrenzten Aktion zu werden um dann für immer archiviert werden zu können; “Photography takes an instant out of time, altering life by holding it still.” — Dorothea Lange. Authentizität hat die Fotografie aber schon lange verloren. Darum ist die moderne Fotografie einfach zu langweilig geworden. Sie hat gar keine Aufgabe mehr.

Die moderne Fotografie ist zu langweilig geworden

Kurzum, die moderne Fotografie ist einfach zu langweilig geworden! Sie bildet nur das ab, was man selbst an gleichem Ort und gleicher Stelle genau so gesehen hätte. Damit wird die Fotografie auf ein Level eines einfachen Zeitzeugen reduziert. Du kannst die Leute also nur noch hinterm Ofen herlocken, in dem Du Ihnen etwas zeigst, dass sie selbst so nie gesehen hätten!

Wenn ich mir die Google Bilder Suchergebnisse zum Thema “moderne Fotokunst / moderne Fotografie / künstlerische Fotografie” so ansehe, habe ich keine Lust mehr mich diesem Thema weiter zu widmen. Entweder sind Googles Ergebnisse so schlecht oder diejenigen, die sich der modernen Fotografie verschrieben haben können nichts mehr wirklich kunstvolles zustandebringen. Wenn dies so ist, dann hat die Kreativität in der Fotografie ihre Glanzzeit längst geschrieben.

kunslerische fotografie

Suchergebnisse der Suchanfrage “künstlerische Fotografie” auf google.de

Heute meint doch jeder, der einen Instagram Filter anwenden kann, er oder sie hätte gleich ein künstlerisches Foto geschaffen. “In the age of Instagram and smartphones, it seems anyone can be an artist. Add a filter to your cluttered concert photo and the image suddenly transforms into a nostalgic, moody scene straight out of Rolling Stone.” ~ Ashley Strickland CNN. Mangelnde Perfektion ist aber eben nicht immer gleich Kunst. Fotografen, die aus jedem missglücktem Bild gleich ein Kunstobjekt erschaffen wollen sind keine Künstler ~ Was ist fotografische Kunst?

instagram macht jeden zum Künstler

Der banalste Scheiß sieht wie Kunst aus, wenn man es mit Instagram fotografiert

Wie sollte die künstlerische Fotografie denn sein?

indiary retro leder foto album
Kommentare 5

Ausgefallenes Retro Leder Fotobuch

Ich war lange auf der Suche nach einem ausgefallenen Fotobuch, dass ich für meine vielen Sankt-Petersburg Fotos von der Reise im letzten Jahr verwenden wollte.

Ich wollte für dieses besondere Erlebnis kein 0815 Fotoalbum verwenden. Es sollte eben etwas besonderes sein. Ich wollte auch keinesfalls ein gedrucktes Album haben, da ich solche generell doof finde.

Nennt mich ruhig klassisch oder retro ;) Ich steh auf dieses haptische Feeling der “alten” Fotos…

Lange Rede, kurzer Sinn, mir wurde ein Retro Leder Album von Indiary empfohlen, dass ich mir sofort gekauft habe und euch hier gern mal zeigen wollte.

indiary retro leder foto album

Indiary retro leder foto album


Mehr Fotos vom Indiary Fotoalbum

Kommentare 1

Wenn Fotos einen anderen Blickwinkel auf die Welt werfen

Ihr habt sicherlich schon gemerkt, dass ich derzeit leider hier nur wenig beitragen kann. Damit es euch nicht langweilig wird, habe ich hier einen Beitrag von Sven für euch. Im Prinzip sagt er genau das aus, was mich im Moment an der Fotografie stört.

Ständig sehe ich nur noch Portraits und Werbebilder auf denen bloß der Vordergrund eine wichtige Rolle spielt. In der modernen Fotografie spielt das Explorieren des Fotos keine Rolle mehr. Es gibt keine versteckten Elemente mehr, die nur darauf warten gefunden zu werden. Alles ist so offensichtlich und springt einem direkt ins Gesicht. Aber genug meiner Worte, lest selbst, wie Sven zurück zur traditionellen, kunstvollen Erforschung der Welt durch die Fotografie kam

Kommentare 4

Authentizität der Bilder im Journalismus

Authentizität in der Reportage FotografieIch habe gerade einen Artikel von mir auf der Platte gefunden, den ich noch zur Zeit meines Medienwissenschafts Studiums geschrieben habe. Ist das lang her, aber ich teile immer noch die selbe Auffassung, die ich damals schon hatte…
Vielleicht interessiert es ja den Einen oder Anderen:

Von der Malerei zur Fotografie

Die Malerei galt schon immer als Mittel zur Verschönerung der Realität’. Adelige ließen und lassen sich nach ihren Vorgaben darstellen. Unschönheiten und Schwachstellen lassen sich mittels der Malerei leicht kaschieren. Die Einführung der Fotografie ließ den Anschein erwecken, das Bild sei das perfekte und vor allem das eindeutige Abbild der Realität. Ein Spiegel, also das verdoppelte des Abgebildeten. Ein zeitbezeugendes Dokument mit ‘Echtheitsgarantie’ – man würde heute von einem Zertifikat sprechen.

Foto als Spiegelbild

Selbst wenn die erste Abbildtechnik1, die als Nachfolgerin der Camera Obscura gilt, die die Abbilder zu Originalen und eine Manipulation zwischen Aufnahme und Abbild nicht zuließ, so erweitert jede mediale Form den Raum der symbolischen Wahrnehmung. Ein Spiegel kann somit zu einem Zerrspiegel werden, da das Spiegelbild aus dem Kontext herausgezogen wird und in einem neuen Kontext eine andere symbolische Bedeutung bekommen kann. Allein der Autor kann bereits eine konstruierte Blickweise des Artefakts darstellen, je nach dem wie er den Ausschnitt der Abbildung wählt. Weiterlesen: Fotografie als Instrument der Manipulation

David Bailey
Kommentare 1

TV Tip für heute Abend auf Arte

David Bailey

1. Eine Fotolegende: David Bailey

Heute Abend (05.01.2012) läuft um 22:45 auf Arte ein Film-Portrait des Künstlers David Bailey. Er bewegt sich seit 50 Jahren auf dem schmalen Grat zwischen moderner Kunst und Popkultur. u.A. ist er bekannt als Fotograf für Vogue, Bildhauer und Filmemacher.

2. Andreas Gursky – Das globale Foto

Gleich danach kommt um 23:25 ein Portrait über Andreas Gursky – “Das Schaffen des weltberühmten Fotografen”

Kommentare 2

Realitätsverlust

Wenn Du Fotos machst,
reißt es Dich aus der Situation heraus.
Anstatt Teil der Situation zu sein
bist Du nur noch Beobachter.

Ein Spruch voller Wahrheit aus “2 Tage Paris”. Wie mag sich wohl Deine Begleitung fühlen, wenn Du ständig am fotografieren bist?

Als Fotograf oder Fotobegeisterter muss Du hier einen Spagat hinlegen zwischen “an dem Ort dabei sein und Teil des Geschehens werden” und “ich möchte tolle Fotos machen und sie der ganzen Welt zeigen
Read More

Kommentare 4

20€ Gutschein für MisterClipping.com

Lassen Sie Mister Clipping die Freisteller machen!

Mister Clipping ist ein Anbieter für Freisteller, der mit handgefertigten Beschneidungspfaden (bzw. Maskierungen) arbeitet. Mit Hilfe der Beschneidungspfade werden die Objekte von ihrem ursprünglichen Hintergrund isoliert. Laden Sie Fotos ohne Pfade hoch und innerhalb von 1-24 Stunden wieder herunter, dann jedoch mit Pfaden! Jeder Schritt findet bei Mister Clipping online statt, damit der Ablauf für Sie so einfach und schnell wie möglich ist. [MisterClipping]

Hier ein Vergleich von MisterClipping und Konkurent

Nun aber zum Wesentlichen. Ihr habt jetzt und hier die Möglichkeit einen 20€ Gutschein für MisterClipping zu gewinnen. Die 20€ önnen mit einem neuen Auftrag verrechnet werden.

Alles was Ihr dazu tun müsst, ist diesen Beitrag zu kommentieren. Das Los entscheidet am 13.09.09 um 22:00 Uhr.


Kommentare 1

Natürliche Schwangerschaftsfotografie

Schwargerschaftsbild von Daniela Reske

Schwargerschaftsbild von Daniela Reske

Daniela Reske verrät uns auf Kwerfeldein, wie Sie schwangere Frauen fotografiert. Sie weißt insbesondere darauf hin, dass Schwangerschaftsfotografie eben nicht immer gleich AKT Aufnahmen (im kaltem Studio) bedeutet!

Ihr Beitrag ist zwar nicht lang, enthält jedoch u.A. kompakt gehaltene, wichtige Aspekte zum Zugang zu den ja nicht professionellen Modellen. Wirklich Lesenswert!