Photoshop

Kommentare 53

Die Peter Atkins Technik der Fotografie und Bildbearbeitung

nach dem Motto „Weniger ist mehr“.

Gastbeitrag von Peter Atkins

Wenn ein Portrait im Modus ‚Automatik‘ fotografiert wird, besteht meist das Problem, dass die Kamera relativ dunkel (mit einer hohen Blendenzahl) auslöst, da die Sensoren die Lichtstärke an der größten Fläche (Hintergrund und Haut) messen und die Haut der meisten Europäer sehr hell ist. Die Sensoren versuchen die helle Haut mit starken Verdunkeln des Bildes auszugleichen. Das führt dazu, dass die Augen sehr dunkel und ohne klare Strukturen erscheinen, Sie wirken nicht selten wie schwarze, ausdruckslose Knöpfe. Wer dann versucht im nachhinein bei der Bildbearbeitung die Augen heller und stahlender zu machen wird schnell enttäuscht werden.

peteratkins_technik_gross_ll
für vergrößerte Ansicht bitte aufs Bild klicken

Die Peter Atkins Technik ist zwar aufwendiger in der Fotografie und Einstelung führt aber zu einem wunderschönen Ergebnis. Dabei wird die Belichtung manuell auf die Helligkeit der Augen eingestellt (meist ca. 2 Blenden heller als im Automatik Modus) womit man nicht nur die Augen betont, sondern gleichzeitig eine helle und markellos wirkende Haut erzielt, die somit nahezu elfenbeinartig strahlt.
Read More

Kommentare 0

Photoshop: Haut glätten

Es gibt zahlreiche Tutorials im Web, um die Haut sanfter erscheinen zu lassen. Die meisten davon nutzen einfach eine neue Ebene mit einem Gaußschen Weichzeichner, die anschließend mit dem Bild überblendet wird. Das Ergebnis ist oft nur mittelmäßig.

Das Tutorial vom Pixelgallerie Webblog verfolgt einen anderen Ansatz und führt meiner Meinung nach zu einem einfachen aber dafür sehr guten Ergebnis:

In Photoshop Haut glätten
photoshop haut glätten
Bildherkunft: http://weblog.pixelgalerie.com/238

Hier ist ebenfalls eine einfache und effektive Möglichkeit die Haut in Photoshop zu glätten (CS2/CS3)

Eine Fotografie ist ein Monolog ohne Worte…
Wenn Sie nichts zu erzählen hat, dann ist sie einfach langweilig.
Kommentare 1

Augenringe und Hautfältchen mit Photoshop entfernen

Wie man Augenringe und Hautfältchen mit Photoshop am besten entfernen kann, zeigt ein Tutorial auf Pixelgallerie. Ich habe es bisher sehr ähnlich gemacht, habe jedoch den Modus nicht auf Aufhellen gestellt und die Deckkraft nicht angepasst. Mit dieser Option sehen die Ergebnisse noch ein wenig besser aus!

Eine Fotografie ist ein Monolog ohne Worte…
Wenn Sie nichts zu erzählen hat, dann ist sie einfach langweilig.
Kommentare 0

Schnelle und einfache Portrait beauty Retusche

Dies ist eine Übersetzung aus dem englischen. Hier ist das Original-Tutorial von PSDtuts.com

PSDTuts schaut als erstes auf die einzelnen Farbkanäle. Der blaue Kanal weist bei diesem Bild sehr viel Rauschen und Artefakte auf. blauer Kanal
Als nächstes soll man die Hintergrundebene duplizieren und darauf einen gausschen Weichzeichner anwenden. Dann auf die neue Ebene doppelklicken um den Ebenenstil aufzurufen. Darin die Füllmethode „Farbe“ wählen und die Checkboxen „R“ und „G“ abwählen. bild-4
Wenn man sich nun den blauen Kanal anschaut, dann merkt man schon einen sehr deutlichen Unterschied. bild-3
Nun legt man eine neue Graduationskurvenebene an und justiert die einzelnen Farben so, dass das Bild am besten aussieht. Für dieses spezielle Bild existiert eine Vorgabe vom Autor des Tutorials bild-6
Nun kann man mit dem Reparatur-Pinsel- oder Ausbessern-Werkzeug die groben Hautunreinheiten entfernen
Ich bin hier mit dem Tutorial fertig. Für mich sieht das Ergebnis nun schon sehr gut aus! Wer noch die Haut ein wenig glätten will, muss dem originalen englischen Tutorial weiter folgen. Ich persönlich halte dies für unnütz, weil dann die wunderschöne Hautstruktur der Person verwaschen wird source_hv_blue1

[Original-Tutorial von PSDtuts.com]

Eine Fotografie ist ein Monolog ohne Worte…
Wenn Sie nichts zu erzählen hat, dann ist sie einfach langweilig.
Kommentare 0

realistic film grain in Photoshop: Nikos Kantarakias PS Aktion

Filmkörnung

Wenn man einem schwarzweiss Foto eine realistische Filmkörnung verleihen möchte, reicht ein einfaches Anwenden des Filters „Filter->Rauschfilter->Rauschen hinzufügen“ nicht aus. Das Ergebnis schaut oftmals der realistischen Körnung nicht einmal ähnlich. Möchte man professionell aussehende Körnung hinzufügen kann man eine neue Ebene, die eine 50% graufärbung enthält hinzufügen und dann darauf den Filter anwenden. Diese Methode hat jedoch auch mehrere Nachteile.

Nachteile des Photoshop Rauschfilters

  • Die Körnung tritt auf einem echten Film verstärkt in den Mittentönen, jedoch weniger in den Lichtern und Tiefen
  • In Schattenbereichen nimmt man oft negatives Rauschen wahr
  • Das von Photoshop generierte Rauschen ist viel zu feinkörnig. Realistische Körnung ist von Durchmesser um einiges größer.


Photoshop realistic grain Aktion

Diese wunderbare freie Photoshop Aktion versucht diese unterschiedlichen Grade der Körnung umzusetzen. Das Ergebnis sieht dann nochmals besser aus als wenn man die 50% Grau Ebene einsetzt.

Beispiele

Ihr Browser unterstützt kein JavaScript oder JavaScript ist deaktiviert.

[Vollbild]

weitere Infos / downloadlink

Hier gibt es ein ausführliches Intro und den downloadlink zu der Photoshop Aktion

Wichtige Hinweise zur Anwendung

der Aktion für deutschsprachige Photoshop Versionen:
Vor der Anwendung der Aktion muss man die „Hintergrund“-Ebene in „Background“ umbenennen. Sonst funktioniert die Aktion nicht, da sie eine Ebene „Background“ voraussetzt.
Dazu entweder die Hintergrund-Ebene duplizieren und in „Background“ umbenennen, oder durch einen doppelklick auf die Hintergrund-Ebene die Ebene lösen und ihr einen Namen „Background“ zuweisen (umbenennen)

Manuelles Tutorial mit Hell-Dunkel Abstufungen

Tutorial wie man ein Filmkorn per Hand anlegt [Kwerfeldein]

Eine Fotografie ist ein Monolog ohne Worte…
Wenn Sie nichts zu erzählen hat, dann ist sie einfach langweilig.
Kommentare 0

Photoshop Wörterbuch — englisch – deutsch

Ich weiß nicht ob es noch jemandem wie mir geht. Man findet ja zahlreiche Photoshop Tutorials im Web, meistens jedoch auf Englisch. Hat man eine deutsche Version von Photoshop fragt man sich jedoch oft, was denn da für eine Funktion genau gemeint ist. Eine reine Übersetzung hilft einem oft nicht weiter. Da die Tutorials oft nur knapp beschrieben sind, werden die Funktionen nur mit Namen benannt. Da fällt es einem nun doch viel leichter die Funktion zu identifizieren, wenn man ein so tolles und allumfassendes Wörterbuch zur Verfügung hat.

Das Wörterbuch „Photoshop deutsch <-> Photoshop englisch“ enthält alle Funktions- und Eigennamen der Schaltflächen, Buttons und Menüstrukturen.

via nachbelichtet

Eine Fotografie ist ein Monolog ohne Worte…
Wenn Sie nichts zu erzählen hat, dann ist sie einfach langweilig.