Alle Artikel in der Kategorie “Technik

FlaschenFotografieren
Kommentare 2

Weinflaschen fotografieren – Tipps und Tricks zur Bewältigung dieser Herausforderung

Wer sich bereits einmal mit dem Thema Produkte-Fotografie auseinandergesetzt hat, weiss, dass es dabei mehrere Schwierigkeitsstufen gibt. Während simple Figuren oder matte Gegenstände relativ einfach auszuleuchten sind, gibt es Objekte, welche doch eine deutlich grössere Herausforderung darstellen. Vor kurzem stand ich vor der Herausforderung, Weinflaschen zu fotografieren – hier zeige ich euch, welche Probleme sich mir stellten und wie ich mit diesen umging.
Read More

breaking-the-rules
Kommentare 0

Breaking the Rules – Einblick in neues Videotraining von Martin Krolop

Seit ich Martin Krolop von Krolop & Gerst mal persönlich getroffen habe, bin ich total von seiner Arbeit begeistert! Seine Videotrainings sind spitze! Seine Workshops sind absolute Klasse! Mindestens eines seiner Arbeiten solltest Du mindestens gesehen oder erlebt haben!

Das trifft sich gut, denn Martin bringt ein neues Videotraining raus. Dafür hat er heute bereits eine Vorschau auf Youtube gestellt, die es in sich hat! Bereits in dieser Vorschau auf das gesamte Videotrainig erfährst Du bereits zwei hammer wichtige Dinge! Zum einen warum ein billiger Styropor Reflektor ein Bild dramatisch zum guten verändern kann und zum anderen wie man so einen geilen Effekt wie im Eingangsbild ganz ohne Photoshop hinbekommt! Breaking the Rules halt!
Schau Dir jetzt die Vorschau an »

Kommentare 6

Feuerwerk fotografieren – so machst Du es richtig!

Silvester steht ja bald wieder vor der Tür und Jahr für Jahr sehe ich immer wieder Menschen, die mit ihren Kameras das Feuerwerk kaputt-schießen. Warum? Weil sie alle ein Blitzlichtgewitter auf das Feuerwerk losballern! Hier lernst Du ganz easy, wie Du Deine Feuerwerkfotos mit wenigen Kniffen und egal mit welcher Kamera verbessern kannst!

Die meisten Feuerwerk-Knipser vertrauen zu sehr auf die Kamera und darauf, dass diese ein Feuerwerk schon richtig aufnehmen würde. Die meisten Kamera-Automatiken kommen mit Feuerwerk aber absolut nicht klar! Manche Kameras besitzen mittlerweile ja einen Feuerwerk-Modus, aber ich würde an eurer Stelle dennoch dieser Anleitung folgen.

Ein Feuerwerk im Automatik-Modus zu fotografieren ist nämlich so, als würdest Du mit Zahnpasta versuchen Deinen Boden zu wischen. Einfach nicht das richtige Werkzeug für eine bestimmte Aufgabe!

So schaut ein Feuerwerk fotografiert mit Blitz aus
So schaut ein Feuerwerk aus, wenn Du es mit Blitz fotografierst

So musst Du ein Feuerwerk fotografieren

Es gibt eigentlich zwei Möglichkeiten ein Feuerwerk richtig zu fotografieren. Die eine setzt etwas mehr Ausrüstung voraus (stabiles Stativ & Fernauslöser) und die andere setzt Dich als ruhige Hand voraus und einen netten Mitmenschen, deren Schulter Du dafür mitbenutzen darfst. Die Einstellungen bleiben gleich.

Feuerwerk Fotografieren
So schaut ein Feuerwerk aus, wenn Du es ohne Blitz und mit einer langen Belichtungszeit fotografierst

Weiterlesen: Feuerwerk fotografieren mit und ohne Stativ »

Kommentare 1

Wie fotografiert man am besten einen Weihnachtsbaum?

Weihnachtsbaum fotografieren

Normalerweise findest Du im Web folgende Ratschläge dafür einen Weihnachtsbaum zu fotografieren:

  1. Raumlicht aus oder der Weihnachtsbaumbeleuchtung farblich abpassen und passend hell dimmen,
  2. Blitz aus,
  3. Vollautomatik aus! Automatikfunktionen dind hier tabu!
  4. Manueller Weißabgleich!
  5. stabiles Stativ her,
  6. ISO 100 (Nikon 200),
  7. Blende f:5,6 – f:8,
  8. Zeit von der Kamera passend wählen lassen (Zeitautomatik),
  9. Wenn die Kamera nicht richtig scharfstellen kann, dann helles Licht an, Kamera auf dem Stativ scharfstellen lassen. Danach Autofokus aus. Licht wieder anpassen und dann fotografieren,
  10. Wenn alles passt, Selbstauslöser gegen Verwackelung benutzen

Im Prinzip ist es schon mal eine sehr gute Richtlinie, die ich jedoch etwas entschärfen möchte! Denn erstens sind solche “Richtlinien” von professionellen Fotografen oder solchen, die sich gern so nennen und zweitens hat nicht jeder ein (stabiles) Stativ zu Hause zur Hand. Was machen also all diejenigen, die diesen Richtlinien nicht folgen können?

Weiterlesen: Hast Du kein Stativ, lass trotzdem den Blitz aus »

das beste Portrait Objektiv
Kommentare 20

Warum Du bei Portraits mindestens ein 50mm Objektiv benutzen solltest

Du hast bestimmt schon oft gehört, dass Du bei Portrait-Aufnahmen ein Objektiv mit mindestens 50mm Brennweite benutzen solltest. Ich zeige Dir hier im Beitrag anhand von Vergleichsbeispielen warum.

Jeder Fotograf und jeder Seminarleiter würde Dir nämlich sagen, dass bei einer Brennweite unter 50mm das Objektiv das Model vor Dir sehr unschön verzeichnet. Die Nase soll angeblich ganz dick werden und zu einer Knolle heranwachsen.

Doch Theorie allein ist schön und gut. Wenn man noch nie ein Vergleich gesehen hat glaubt man nicht wirklich wie stark der Unterschied in der Abbildung zwischen den Brennweiten ist! Die folgenden Fotos werden Dir ganz klar zeigen wie deutlich der Unterschied zwischen den Brennweiten 28, 35, 50, 85 und 112 mm ist!

Weiterlesen: Selbsttest mit Beispielbildern »

Kommentare 0

OTTO Fotostudio MatrixRing Weltrekord

Bissle älter aber dennoch absolut geniale Technik und Umsetzung!
…kurz vor der photokina 2010 fand im OTTO-Fotostudio in Hamburg der Weltrekordversuch für den größten Matrixring der Welt statt. Alle 130 Spiegelreflexkameras haben reibungslos auf dem Matrixring ausgelöst. Die Dokumentation des Versuchs liegt nun dem Guinness Buch der Weltrekorde zur Freigabe vor. Ziel war es, den Einsatz der innovativen 360-Grad-Fotografie für Produktinszenierungen im Bereich Mode, Fashion, Handel zu verdeutlichen.

Das OTTO-Fotostudio beweist einmal mehr das Know-How in der 360-Grad-Fotografie mit dem Matrix-Ring der Superlative. Das Hamburger OTTO-Fotostudio und die 3D-VIZ.com AG verbinden kreative Kompetenz und technisches Know-How und sichern sich mit der geglückten Installation von 130 Spiegelreflex-Kameras auf einem Metallring mit ca. 14 Metern Durchmesser den Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde. Der Ring ermöglicht eine fließende 360-Grad-Ansicht der aufwendig arrangierten Modeinszenierung. Die Dokumentation des gelungenen Rekords liegt nun zur offiziellen Bestätigung bei Guinness.

Zum Video »

Kommentare 4

Aus Neu mach Alt – Der Sepia-Effekt auf Fotografien

Gastbeitrag von Antje Ritter

Das Sepia-Aussehen von Fotografien ist normalerweise eine Alterserscheinung, die sich nach langer Lagerung einstellt. Auf Abzügen analoger Bilder bewirken einfallende UV-Strahlen, dass sich der Farbumfang insgesamt reduziert, die Schwarzanteile werden bräunlich und Weiß eher cremefarben bis gelblich. Diese Abzüge erhalten durch den Charme des Alten eine ganz eigentümlichen Charakter. Auch die Fotografien, die wenig direkte UV-Strahlung abbekommen haben, weisen meist nach 60 Jahren eine Sepia-Tönung auf.

Künstliche Sepia-Effekte

Für jüngere Fotos aber auch für Filme, die in der Sepia-Optik erscheinen sollen, gibt es verschiedene Möglichkeiten, dies zu verwirklichen. Analoge Bilder, die nachträglich auf Alt gestaltet werden sollen, können mit chemischen Farbbädern behandelt werden, und für Fotos, die bisher nur im digitalen Speicher lagern gibt es technische Lösungen in Bildbearbeitungsprogrammen. Sepia durch Filter und Folien »

kreative Fotografie
Kommentare 31

5 Schritte für kreativere Fotos

kreative Fotografie

1. Experten sind nicht die Antwort auf Deine Fragen

Alle Fotoblogs von Experten, alle Seminare, die Du besuchst, alle Lehrer, die Du Dir selbst ausgesucht hast sind nicht die Antwort auf Deine Fragen. Sie sind gut, gar keine Frage, aber sie sind nur dazu da, Dir Anregungen, grundlegende Regeln und Anleitungen mitzugeben. Regeln sind aber bekanntlich dazu da um gebrochen zu werden, und so solltest Du Dich auch nicht zu strickt daran halten!

Es liegt an Dir! Dir Allein!

Speziell in kreativen Prozessen ist es wichtig, dass Du auf Deine inneren Ideen hörst und alles ausprobierst, was Dir gefällt! Höre Dir zwar an was Experten zu sagen haben, höre aber nur mit einem Ohr hin und halte das zweite Ohr in Dein Inneres!

2. Mache Fehler um aus ihnen zu lernen!

Trial and Error, mach einfach! Du musst nämlich aus Deinen Fehlern lernen. Der Mensch lernt aus Fehlern schneller als ohne!

Lese warum Du Fehler machen musst!

Kommentare 14

Zoomen – fokussieren – Ausschnitt wählen – auslösen

Vorsicht beim Schwenken nach den Fokussieren!

Ich habe mir mal irgendwann angewöhnt nur einen der zahlreichen AF-Sensoren der Kamera zu benutzen. Nämlich den mittleren. Er ist der einzige (bei meiner Kamera) mit einem Kreuzsensor und ist damit der zuverlässigste.

Anstatt die übrigen Sensoren mit in die Gestaltung des Bildes einfließen zu lassen habe ich immer nur mit dem mittleren Sensor fokussiert und dann erst den richtigen Bildausschnitt gewählt. Ich dachte bisher leider immer, dass egal wohin ich nach dem Fokussieren schwenke, die fokussierte Ebene immer im Fokus bliebe.

Die Fokusebene verschiebt sich beim Schwenken

Heute Nacht kam mir im Traum aber der Gegenbeweis. Ich hab dann mal eben schnell eine Skizze gemacht, und tatsächlich! Der Fokus bleibt natürlich nicht immer auf der fokussierten Ebene!

fokussieren und schwenken
Read More

Kommentare 0

Zu viel Sonnenlicht abschatten

Sonnenlicht abschattenIch höre immer wieder und wieder und wieder Leute sagen "Draußen scheint die Sonne grad so schön, jetzt könnte man endlich die schicke Sonnenbrille anziehen und draußen spazieren gehen. Man kann dann bestimmt tolle Fotos machen".

Doch genau die Sonne lässt die Fotos meistens total schlecht aussehen. Warum? Das ist im Prinzip ganz einfach.

1.) Durch die extreme Helligkeit ist das Model gezwungen entweder absolut gegen ihren natürlichen Drang die Augen zu schließen anzustrengen oder sie / er kneifen die Augen unnatürlich zusammen.

2.) Zudem wirft das Sonnenlicht sehr harte Schatten, so dass der Kontrast von hell zu dunkel sehr extrem ist! Hiergegen könnte zwar ein Aufhellblitz helfen, aber das erste Problem bleibt dennoch bestehen.

Martin Kroplop ist meiner Meinung nach ein sehr talentierter Lehrer was Fotografie angeht! Mein einziger Lehrgang bei ihm lässt mich heute immer noch vor jedem Foto daran erinnern, was Martin mir währenddessen erzählt und beigebracht hat. In seinem neuen Video zeigt er, wie man bei harter Sonneneinstrahlung das Motiv sehr weich und frei von Harten Kontrasten ausleuchten kann:
Read More