Kommentare 5

Fotowand einfach selber machen

fotowand selber bauen

Es gibt viele schöne Ideen für eine Fotowand, aber diese finde ich von allen am besten. Ich stelle mir gerade vor, alle Fotos eines Jahres darauf zu platzieren. Würde sich sicher als eine wunderschöne Zierde für eine der vielen leeren Wände machen.

Ich würde bei dieser Fotowand jedoch die Verspachtelung und die Grundierung weg lassen. Das macht den Bau nur unnötig kompliziert. Wenn die Fotos drauf sind, sieht man eh nicht mehr, ob die Fotowand darunter eine glatte Oberfläche hat oder nicht.

Und wer es noch etwas größer mag

Und wer es noch etwas größer mag und seine Tapete nicht scheut, der braucht gar keine Unterlage mehr. Einfach in der Mitte der Wand anfangen zu kleben. Dann entwickelt sich die Fotowand von Zeit zu Zeit zu einer riesigen Ausstellung für Deine Fotos.

Mein Favorit: Insta-Wall

Eine weitere wunderschöne Idee kommt von Design Aglow. Ich persönlich finde diese Wand mittlerweile am schönsten. Sie schaut am orgentlichsten aus und wirkt lockerer und nicht so überladen wie die beiden oben.

InstaWall

5 Kommentare

  1. Natalie

    was ich mir noch gut vorstellen könnte: wenn ihr ne neonröhre hinter der wand anbringt, damit man quasi auch noch so nen “tada”-vorführ-effekt hat ;)

  2. Dustin

    Schön gemacht! Bin schon länger auf der Suche gewesen, meine Bilder besser in Szene zu setzen. Werde euch die kommenden Tage nacheifern & das Ganze evtl. auch mit Neonröhre abrunden. Danke!

  3. Toller Beitrag. Ich suche schon seit langem nach diversen Lösungen.
    Aktuell verwende ich Alu Leisten und befestige meine Bilder mit aufklebbaren Magneten. Danke und Grüße Markus

  4. Pingback: Fotoblog Award 2014 » FotoBlog

Schreibe eine Antwort