Fotografie für Anfänger

Du hast eine DSLR? Dann nichts wie weg von der Vollautomatik!

Wenn Du dich ernsthaft mit der Fotografie beschäftigen möchtest musst Du dann und wann mal weg vom Automatikmodus Deiner Kamera! Und mit Ernsthaft meine ich auch den Moment, an dem Du Dir eine DSLR Kamera kaufst.

Warum? Die Vollautfomatik der DSLRs soll doch für mich automatisch die beste Zeit-Blende-ISO Kombination finden! Was soll ich mich als Fotograf denn mit technischem Gedöns rumärgern? Ich will doch eigentlich nur mein Motiv finden und abdrücken!

Wer sich eine DSLR gekauft hat und so denkt, hat eigentlich viel zu viel Geld ausgegeben und wäre viel Besser mit einer Kompakten oder Bridge Kamera bedient gewesen! Die Automatik mag zwar für einen relativen breiten Bereich angemessene Fotos liefern, sobald aber bestimmte Wünsche an die Motivabbildung gestellt werden kommen Sie schnell an Ihre Grenzen.

Das Allerbeste Beispiel dafür sieht man jedes Jahr aufs Neue wenn Sylvester ist und alle sich am schönen Feuerwerk erfreuen – bis dann mal die Kameras rausgeholt werden und die schöne Athmosphäre in einem Blitzlichtgewitter völlig untergeht. Dabei ist das Fotografieren von Feuerwerken mit Blitzlicht eine völlige Schmach! Die Bilder, die dabei herauskommen entsprechen natürlich keineswegs dem gewünschten Ergebnis. Die Automatik hat also versagt.

Der größte Vorteil der DSLRs liegt also darin begraben manuell in die Bildgestaltung eingreifen zu können um genau den gewünschten Effekt zu bekommen.

Halbautomatiken

Hier geht es bald weiter mit:

  • Zeitautomatik
  • Blendenautomatik

Schreibe eine Antwort