Blackrapid Cross Shot endlich in Deutschland erhältlich!

Ich habe vor einer Weile bei Blackrapid im YouTube Kanal den neuen Cross Shot Gurt entdeckt. Allerdings gab es den seit dem nicht in Deutschland zu ordern. Heute bin ich bei The Phoblographer zufällig nochmals über den Cross Shot Rstrap gestolpert und mal etwas recherchiert, ob und wenn wer die Dinger mittlerweile in DEU vertreiben könnte.

Was macht den Blackrapid Cross Shot so besonders?

Ich habe den Blackrapid R-Strap schon immer als den perfekten Gurt angesehen, allerdings fand ich immer doof, dass der Gurt ein ziemlich großes Polster hat und damit immer dick aufträgt. Wer eine große DSLR besitzt, den freut das natürlich ungemein, weil das Polster dann natürlich einen Sinn hat. Wer jedoch wie ich, nur eine kleine DSLR hat, dem reicht eigentlich ein 15mm breiter Gurt ohne Polster. Nur das gibt es halt bei Blackrapid nicht. Bisher.

Jetzt hat Blackrapid aber seine RStraps komplett überarbeitet und hat seit einer Weile den neuen „Shot“ und „Cross Shot“ im Programm. Bisher gab es die jedoch noch nicht in Deutschland und auf lange Versandwege + teure Übersee-Zollgebühren hatte ich keine Lust.

Wo kann ich den Blackrapid Cross Shot in DE kaufen?

enjoyyourcamera.com haben mir gerade auf Twitter bestätigt, dass sie den Blackrapid Cross Shot bereits auf Lager haben und diese schon jetzt per Mail bestellbar seien.

Ich habe mir sofort einen geordert, bevor die erste Charge noch vergriffen wird – kostet 50EUR. Werde euch also die Tage mehr darüber erzählen können!
Stay Tuned!

Der Unterschied von „Shot“ und „Cross Shot“

blackrapid-shot-vs-cross-shot

Blackrapid Shot

blackrapid shot

Video zum Blackrapid Shot

Blackrapid Cross Shot

blackrapid cross shot

Video zum Blackrapid Cross Shot

Das Bild im Header stammt aus dem öffentlichen YouTube Video von Blackrapid

Eine Fotografie ist ein Monolog ohne Worte…
Wenn Sie nichts zu erzählen hat, dann ist sie einfach langweilig.

5 Kommentare

  1. Viktor

    Jetzt liegt der Gurt in der Postfiliale und morgen ist frei ;(

  2. Stefan Müller

    Wieder so ein Gurt den man nicht in Verbindung mit einer Stativplatte nutzen kann….

    Gruß Stefan

  3. Marcel

    also an meiner Stativplatte von Manfrotto befindet sich eine Öse, in welcher ich den Gurt befestigen kann,
    was mich interessieren würde, ist die Handhabung in der Praxis … durch die rutschhemmende Schulterpolsterung kommt es doch bestimmt Unbequemlichkeiten beim Fotografieren, da der Gurt nicht sauber über die Schulter rutscht … andersrum finde ich es natürlich super, dass die Kamera beim laufen nicht dauernd von der Schulter rutscht ;)

  4. Viktor

    Hallo Marcel,
    bitte NIEMALS die Kamera an der Öse der Manfrotto Stativplatte tragen! Sie ist dafür nicht ausgelegt. Sogar Manfrotto hat sich mal in einem Forum dazu geäußert und gesagt, dass die für eine solche unsachgemäße Verwendung keine Schadenshaftung übernehmen und von einer solchen Verwendung abraten, da die Öse nur zum Festschrauben gedacht ist und für andere Kräfte einfach nicht ausreichend stabil ist.

    Zu Deiner Frage: Der Gurt bewegt sich bei der hier beschriebenen Variante keinen Centimeter. Am Gurt ist eine Schlaufe. An dieser Schlaufe ist der Haken für die Kamera befestigt. Diese Schlaufe läuft bei Verwendung der Kamera über den Gurt, so dass das Gurtpolster immer an einer einzigen Stelle sitzt und der Gurt selbst sich nicht bewegt.

Schreibe eine Antwort