Canon 100D – die vermutlich beste „Systemkamera“ der Welt

Als ich immer wieder durch Medien und Twitter Streams vernahm, dass die Canon 100D sehr klein ausgefallen sei, ist mir irgendwie nie bewusst gewesen, dass die Kamera wirklich SO klein ausgefallen ist! Sie ist wohl wirklich die kleinste DSLR Kamera der Welt! Die Vergleichbarkeit zur 700D zeigt, dass die 100D damit wahrscheinlich die beste „Systemkamera“ der Welt ist – weil sie die Größe einer kompakten Systemkamera hat, aber eine waschechte DSLR ist!

Die Canon 100D beinhaltet fast die identische Technik der Canon 700D, hat aber in den Dimensionen ein wirklich sehr, sehr kleines und handliches Format. Damit spielt sie für mich in der Liga der kompakten Systemkameras mit (bis 500 EUR) und sticht besonders dadurch hervor, dass sie dabei eine waschechte DSLR Kamera ist! – Hier habe ich mal 3 Dinge erwähnt, die eine DSLR definitiv besser kann, als eine Systemkamera.

canon 100d groesse
Canon 100D im Vergleich zu einer Canon 6D. Photo by Kevin M GhettoIFE

Direkt neben einer Canon 6D wirkt die kleine „Damencam“ – wie sie häufig schon spöttisch benannt wird – richtig winzig. Man mag kaum glauben, dass darin tatsächlich vollwertige DSLR Technik mit einem APS-C Sensor verbaut ist.

canon 100D vs Canon 700D
Canon 100D neben der Canon 700D Seite an Seite im Größenvergleich. Bildquelle: RiceHigh’s Pentax Blog

Und wenn man sie mit ihrem großen Bruder, der 700D, im direkten Vergleich sieht, dann glaube ich, dass die 100D genau das richtige für ambitionierte (Hobby) Fotografen ist, die die Kamera immer bei sich haben und dadurch möglichst wenig Platz verschwenden wollen ohne Abstriche an der Technik in Kauf nehmen zu wollen. Ich meine dabei nicht diejenigen, die ihre Kamera immer offen vor oder hinter sich gegurtet tragen. Ich meine eher diejenigen, die die Kamera schön in der Tasche verstauen um sie immer griffbereit dabei zu haben. Denn die beste Kamera ist ja bekanntlich die, die man dabei hat!

canon-100D-vs-canon-700D-groesse-vergleich
Canon 100D vs. Canon 700D Seite im direkten Größenvergleich. Bildquelle: dPreview

Kevin M GhettoIFE schreibt: „The Canon 100D is a Perfect Travel DSLR“ – die Canon 100D sei seiner Meinung nach die perfekte DSLR für Reisen, also dort wo man mit der Kamera viel unterwegs ist. Er meint, es gäbe zwar noch kleinere Kameras mit ähnlichen technischen Eigenschaften, aber die seien halt keine echten DSLRs sondern „nur“ spiegellose Systemkameras mit „nur“ einem digitalen LiveView Sucher. Zur Erinnerung: 3 Dinge, die eine DSLR besser kann, als eine Systemkamera.

Das perfekte Objektiv für die Canon 100D

Weil die Kamera so klein ist und ich mittlerweile nur noch Festbrennweiten kaufen würde, finde ich die Kombination mit dem Canon 40mm Pancake sehr sinnvoll. Es ist zum einen ein Kompromiss in der Brennweite zwischen 50 mm und 35 mm und zum anderen natürlich sehr klein. Der Preis ist im Vergleich zur Leistung ebenfalls Top! Damit ließe sich eine Kombination aus der Canon 100D und dem 40mm Pancake bereits für 500 EUR erwerben.

canon 100D 40mm Pancake
Die kleinste DSLR der Welt braucht natürlich auch kleines Objektiv! Dazu passt das Canon 40mm Pancake wohl optimal. Bildquelle: Imaging Ressource

Gibt es auch negatives?

Im bereits erwähnten Vergleich zur 700D fällt mir nur der AF Sensor negativ auf. Die 100D hat nur einen statt 9 empfindlicheren Kreuz-AF-Sensoren. Der einzige mittlere Kreuzsensor fungiert erst ab f5,8 als Kreuzsensor und hat erst ab f2,8 eine höhere Empfindlichkeit. Man mag nun seine eigene Schlüsse daraus ziehen, die 700D wird aber in der Regel wesentlich häufiger den AF korrekter treffen.

Gibt es etwas vergleichbares?

Ich habe mir statt der Canon 100D eine Nikon 3200D mit einem 35mm f1,8 gekauft. Zum Zeitpunkt des Kaufs wusste ich über die tatsächliche Größe der 100D nicht wirklich bescheid. Meine Kombination hat ebenfalls um die 500EUR gekostet und bietet trotz oder wegen der etwas größeren Größe von (BxHxT) 8mm x 5mm x 7mm keine Einschränkung des mittigen Kreuz-AF-Sensors, so dass er auch bei Blenden größer f5,8 funktioniert.

Zudem hat Canon hat nur ein einziges 35mm Objektiv, welches gleich horrend teuer ist (>500EUR). Wenn Du bspw. häufiger versuchst ein Kleinkind zu fotografieren sind 35 mm aber definitiv „besser“ als 50 mm. Bei 50 mm muss man viel zu weit weg. Das ist aber eine andere Geschichte.

Fazit

Ich finde die Canon 100D wirklich sehr interessant. Ich selbst bin ja von einer 500D auf eine sehr kompakte Systemkamera umgestiegen um dann zu merken, dass die kleine Größe der Nikon 1 Systemkamera leider zu viele Einschränkungen hatte. Aus diesem Grund gab es dann wieder eine DSLR. Wenn ich nun die Vorteile einer DSLR mit der Größe einer kompakten Systemkamera kombinieren kann, ist es eigentlich genau das, was ich damals gesucht hatte. Hätte ich jetzt die Wahl, ich würde wohl die Canon 100D mit dem Pancake Objektiv kaufen!

Viele weitere Bilder von und mit der Canon 100D gibt es hier

Eine Fotografie ist ein Monolog ohne Worte…
Wenn Sie nichts zu erzählen hat, dann ist sie einfach langweilig.

Schreibe eine Antwort