Die Ganze Wahrheit über den hochgelobten Metz Mecalux 11

Metz mecalux 11Der Metz Mecalux 11 ist ein optischer Servoauslöser, der nach Metz mit allen Metz Blitzen zusammenarbeitet „Der Metz Mecalux 11 Servo-Blitzauslöser ist für alle Metz-Blitzgeräte geeignet.

Soviel zur Theorie! Tatsache ist, dass die wenigsten aktuellen Metz Blitze damit gezündet werden können! Mein 36AF-4C aber auch ein älteres 44AF-3C lassen sich z.B. damit nicht zünden. Zum 44AF-3C liefert Metz die folgende Aussage beim Support: „Der Blitz verfügt über eine Elektronik mit Zusatzkontakten für Canon-Kameras über die der mecablitz entsprechende Signale von der Kamera erwartet. Falls diese nicht übertragen werden, ist eine Blitzauslösung nicht möglich. Aus diesem Grund kann leider der mecablitz 44 AF-3C nicht über Mittenkontakt bzw. Synchronkabel ausgelöst werden. Der mecablitz kann deswegen tatsächlich nur direkt an einer geeigneten Kamera angeschlossen werden.

Darüber steht weder beim Mecalux noch beim Mecablitz natürlich nichts! In der Werbung steht sogar, dass der mecalux 11 mit allen Metz Blitzen funktioniert!


Ferner soll das kleine immerhin 50€ teure Teil automatisch einen Vorblitz erkennen – so diverse Quellen im Netz, um die ich mich vor dem Kauf bemüht habe. Tatsache ist aber, dass der Mecalux bereits beim E-TTL Messblitz zündet, sodass beim wenige Mikro-Sekunden später folgenden Hauptblitz der externe Blitz noch nicht geladen hat und damit – logo – dunkel bleibt!

Die Einzige Möglichkeit dies zu umgehen ist, den Messblitz mit der *-Taste (Canon) bereits im Voraus zu zünden und dann mit der eigentlichen Aufnahme solange zu warten, bis der externe Blitz wieder geladen ist! Da dies ja wohl eine Zumutung ist – wie ich finde, werde ich den Mecalux wieder zurückgeben. Das kanns echt nicht sein!

Ich möchte es nochmal betonen, der Mecalux ist mit aktuellen Kameras absolut nicht zu gebrauchen! Selbst mit meiner 3 Jahre alten Canon Ixus IIs ist ein korrektes Slave-blitzen nicht möglich!

Wer das Basteln nicht scheut, kann sich einen optischen slave trigger mit Vorblitzunterdrückung für ganz wenig Geld selber basteln! Mehr dazu später hier im Blog!

EDIT:
Hier eine weitere Mail, die diesbezüglich gerade ins Postfach flatterte:
Der von Ihnen genannte Servoblitzauslöser mecalux 11 ist grundsätzlich für alle Blitzgeräte mit Synchronanschluss über Mittenkontakt oder mit Synchronkabelanschluss ausgelegt. Diese Blitzgeräte verfügen dann im Regelfall neben dem manuellen Blitzbetrieb auch über den Automatikblitzbetrieb, womit eine Einstellung der Lichtabgabe möglich ist. Die Blitzgeräte mit System-Anschluss für die unterschiedlichen Kameramarken können dagegen nicht mit dem mecalux 11 betrieben werden. Der Grund hierfür ist, dass diese Blitzgeräte über zusätzliche Kontakte verfügen, über die das Blitzgerät zusätzliche Informationen bzw. Steuerungen von der Kamera erwartet. Dies bietet aber der mecalux 11 nicht an.

Soviel zum Thema Metz! Für mich ist diese Marke gestorben, vor allem, weil es schon mein zweites Problem damit ist!

Eine Fotografie ist ein Monolog ohne Worte…
Wenn Sie nichts zu erzählen hat, dann ist sie einfach langweilig.

8 Kommentare

  1. Das Ding ist doch schon mindestens 15 Jahre alt, da wundert es dich? Ich habe schon vor Jahren mein Metz zeug verkauft, und wie ausgereifte Blitzprodukte und ein Service zb. einer nachträglichen Aufrüstung bzw. Upgrade eines Blitzes aussieht kann man sich bei Quantum ansehen.

  2. admin

    nun ich hatte ja auch eher beabsichtigt diesen mit einem älteren Blitz zu betreiben. Aber ohne Vorblitzunterdrückung wird das nix.

    Was ist Quantum?

  3. careyer

    Hallo,

    ih dachte, du wolltest hier noch eine Bauanleitung zum Bau eines Servoo-Blitzauslöseres mit Vorblitzunterdrückung posten?! Kommt da noch was?

    Weiter so!

  4. admin

    ja es kommt noch was, bin noch nicht dazu gekommen. Das wird wohl erst ab übernächste Woche was..

  5. johnny

    Hey,
    kommt noch eine Bauanleitung? würde mich sehr interessieren…
    gruß

  6. admin

    Hi, ich hatte mir den Trigger von ELV (PDF) aufgebaut. Der langt für Indooraufnahmen bis zu einer Entfernung von 10m. Draußen taugt der leider gar nichts, da das Tageslicht wohl zu hell ist. Deswegen würde ich jedem raten zu Funkauslösern zu greifen!

Schreibe eine Antwort