Pixel Pawn Blitz Funkauslöser Praxis Test

Pixel Pawn Blitz FunkauslöserIch hatte bisher leider noch nicht genügend Zeit um alle Funktionen des neuen Pixel Pawn Blitz und Kamera Funkauslösers zu testen. Aber ich habe schon ein Shooting unter Verwendung des Pixel Pawn hinter mir und kann nur sagen, dass es für mich absolut alles bietet, was ich brauche.

Zuverlässigkeit und Standby

Bei den Auslösungen war kein einziges schwarzes Bild dabei – die Auslöser haben also bei jedem Foto perfekt funktioniert. Mein Canon 420EX ist auch jedes Mal brav aus dem Standby Modus geweckt worden. Die Blitze werden in dem Moment geweckt, in dem die Kamera fokussiert. Mein Nikon Blitz kann leider mit dem Canon Auslöser nicht geweckt werden, ist aber weniger schlimm, da der Standby Modus bei ihm zum Glück abgeschaltet werden kann.

Reichweite

Die Reichweite ist vom Hersteller auf 100m im Freien ausgelegt. Bei uns in der Ausstellung war aber nach ca. 30m schon Schluss mit dem Empfang. Sollte aber für die gängigsten Sets absolut ausreichen.

Befestigung an der Softbox

Anfänglich hatte ich noch Angst, dass durch die starre Befestigung der Blitze der Abstand zwischen Stativhalterung und Blitzkopf zu groß wird und der Blitzkopf nicht mehr vernünftig in eine Softbox reinpasst. Allerdings ist der Abstand noch gerade so passend, dass kein Umbau notwendig ist und die Ausleuchtung der Softbox noch gleichmäßig ist.

Verarbeitung

Die Verarbeitung der Pixel Pawn Blitz Auslöser ist sehr gut. Das Gehäuse wirkt definitiv nicht billig. Nichts wackelt. Nichts knackt beim in der Hand halten oder Blitz befestigen. Der Schuh wirkt sehr stabil. Das Stativgewinde ist ebenfalls aus Metall und besteht nicht nur aus Plastik. Hier kann man ruhig davon ausgehen, dass der Blitz sicher befestigt ist. Egal in welcher Position.

Stromversorgung

CR2032 Energizer 3 VOLTSIm Vergleich zu anderen Funk Blitz Auslösern finde ich die Lösung der Stromversorgung hier besonders praktisch. Die verwendeten Batterien (2xAAA und 1xCR2032 Tellermine) sind alle durchweg Standard in Deutschland. Dadurch sind sie günstig und in jedem Laden um die Ecke erhältlich.

Eine Fotografie ist ein Monolog ohne Worte…
Wenn Sie nichts zu erzählen hat, dann ist sie einfach langweilig.

5 Kommentare

  1. Thomas Koehler

    Ich suche auch schon länger nach einer Alternative für meine Cactusse

  2. Hast du sie mal im Vergleich zu den Yongnou Auslösesets testen können? Wie ist es mit der kürzesten Sync.-Zeit?

  3. nein, leider nicht.

    Die Sync Zeit muss ich auch noch mal testen. Bin noch gar nicht auf die Idee gekommen :/

    Bisher Blitzte ich ausschließlich mit 1/125s – hatte es mal so beigebracht bekommen und es hat sich wohl auch so eingebrannt…

  4. So, mittlerweile habe ich noch zwei weitere Shootings damit abgehalten und bleibe noch bei meiner Eingangsmeinung. Selbst für die Elinchrom Skyport oder Phottix Atlas würde ich jetzt die 200% mehr Geld nicht mehr ausgeben wollen, geschweige denn die 400% für die Pocketwizards.
    Die bieten auch nichts, was das mehr an Geld rechtfertigen würde.

    Klar, wenn ich professionell arbeitete und pro Monat an die 10.000 Auslösungen damit machen würde, spräche ich hier sicherlich anders. Aber für meine Semi professionelle Zwecke reicht es vollkommen!

Schreibe eine Antwort