Produktfotografie mit der Nikon 1 j2 ?

Nachdem ich leider feststellen musste, dass man mit der Nikon 1 j2 und dem Nikkor 18,5 f1,8 Objektiv an einem Weihnachtsabend bei schwacher Beleuchtung von 20 versuchten Fotos kein einziges scharfes Foto bekommt, wollte ich sie mal einem weiteren Test unterziehen: Wie macht sie sich in der Produktfotografie?

Eignet sich die Nikon 1 j2 für Produktfotografie?

Ich habe erst versucht mit dem Ringlicht zu belichten, dann mit einem externen Studioblitz und der Slave Funktion. Beides artete in einer völligen Katastrophe aus!

Ich war entsetzt, als ich beim Fotografieren die Ergebnisse mir ansehen musste. Die Nikon 1 j2 eignet sich eindeutig nicht für Produktfotografie. Auch nicht für mal zwischendurch ein Ebay Foto machen.


Ich war entsetzt, als ich beim Fotografieren die Ergebnisse mir ansehen musste. Weder Farbgrad noch Fokus passten obwohl genügend gleichmäßiges Licht vorhanden war.

Nur Photoshop konnte noch helfen

Erst eine aufwendigere Photoshop Bearbeitung machte die Bilder überhaupt etwas erträglich.

Jetzt wird sicher jeder sagen, Systemkameras sind nicht dafür da. Erst Recht nicht ohne Blitzschuh, aber ich habe ja bereits schon bessere Erfahrungen mit einer Kompaktkamera gemacht, nämlich der der Fuji x10. Sie eignet sich wunderbar für Produktfotografie.

Eine Fotografie ist ein Monolog ohne Worte…
Wenn Sie nichts zu erzählen hat, dann ist sie einfach langweilig.

Schreibe eine Antwort