Softbox für ein Systemblitzgerät — welche eignet sich?

zoomyboy hat sich für eine Entschieden und schreibt ausführlich warum:

Seit einiger Zeit Fotografiere ich ja mit entfesselten Blitzen (in meinem Fall mit dem Vivitar 285 HV) in Kombination mit Durchlichtschirmen. Nun musste aber eine Softbox her, denn diese hat ein noch weicheres Licht, und mit einer Softbox kann man so wunderbare Dinge anstellen. Nur wie einige von euch ja wissen gibt es für einen entfesselten Kamerablitz nicht wirklich so viele Softboxen, mal abgesehen von den Bastellösungen. »weiterlesen….

Er stellt zu Anfang auch die Lastolite EzyBox als Option, die ihm –und mir auch– jedoch zu teuer ist. Wer auf die Faltbarkeit jedoch nocht verzichten mag, hat hiermit eine Alternative: Die Magic Sqare Softbox ist eine einfach faltbare Softbox, die speziell für Systemblitze benutzt werden kann. „Die faltbare Softbox mit abnehmbarem Diffusor zur Lichtstreuung lässt sich platzsparend transportieren. Größe: 40x40cm. Transportmaß: 45x44x9cm. Nicht für Stabblitzgeräte geeignet!“

Dennoch rät zoomyboy zu einer Photoflex Litedome Q3 Softbox, da sie zum einen wesentlich qualitativer und professioneller ist als die günstige Magic Square und zum anderen fast genau so schnell auf- und abgebaut werden kann, wie die teurere Lastolite EzyBox.

Eine Fotografie ist ein Monolog ohne Worte…
Wenn Sie nichts zu erzählen hat, dann ist sie einfach langweilig.

Schreibe eine Antwort