Sony Alpha SLT-A65V

Sony Alpha SLT-A65V

Sony Alpha SLT-A65V

Sony SLT-A65V

Sony hat bereits mit seinen Kameras bewiesen, dass man hochwertige und professionelle Geräte herstellen kann und mit der SLT-A65V ist den Japanern wieder eine DSLR gelungen die sich mehr als sehen lassen kann.

Hohe Auflösung und Full HD Videos

Dass eine hohe Auflösung nicht unbedingt ein Qualitätskriterium sein muss, sollte spätestens mit den Kompaktkameras klar geworden sein, die nur mit Megapixeln um sich werfen, um dem Kunden zu suggerieren, dass hier ein High Tech Produkt am Werk ist. Doch im Gegensatz zu den kleinen Vertretern führt die maximale Auflösung von beeindruckenden 24,3 Megapixeln bei der Sony zu unglaublich detailreichen und rauscharmen Bildern. Selbstverständlich filmt die Alpha 65 SLT-A65V von Sony auch Videos mit Full HD und ein HDMI Anschluss zum verlustfreien Übertragen der Aufnahmen auf externe Ausgabegerät wie Monitor oder Fernseher ist ebenso Teil der Ausstattung wie die Unterstützung von Eye-Fi Speicherkarten, die die Daten kabellos an entsprechende Geräte senden zu können.

Sehr gute Ausstattung für Profis


Zwar kostet der Korpus (Body) der Kamera rund 800 Euro (ohne Objektiv) aber dafür erhält der Fotofan auch jede Menge an Features, die das Kameraherz höher schlagen lässt. Dazu gehört der eingebaute GPS Empfänger fürs GEO Tagging, eine Gesichtserkennung sowie ein schneller Serienbildmodus, wobei die Bildrate in dem Modus nicht nur sehr hoch ist, sondern auch sehr zuverlässig arbeitet. Für Profis selbstverständlich bietet die Sony Alpha 65 SLT-A65V natürlich auch die Aufnahme im RAW Datenformat, sowie einen brillanten 3 Zoll großen Monitor, der die Bilder mit sagenhaften 921.600 Pixeln auflöst.

Schwächen

Wo Licht ist, ist der Schatten nicht weit weg und leider ist die Sony Alpha nicht perfekt, obwohl sie sich Mühe gibt. Ein Schwachpunkt ist der hohen Auflösung geschuldet und so arbeitet die Spiegelreflexkamera bei hohen ISO Werten nicht ganz so zuverlässig wie gewünscht und es tritt Rauschen auf. Auch der Preis hätte eine Idee geringer ausfallen dürfen, wobei sie nicht wirklich teuer ist, denn mit einem soliden Objektiv landet man bei rund 1.000 Euro was noch für eine derartige Kamera im akzeptablen Bereich ist.

Fazit

Keine Frage, die Sony Alpha 65 SLT-A65V ist eine sehr präzise und hochwertige Kamera, die auch in den Testberichten auf testbericht.de zum Ausdruck kommen. Insgesamt ein gutes Gerät, wenn man sich die zahlreichen Funktionen und Einstellungsmöglichkeiten der Kamera ansieht. Zwar verschenkt sie Potential aber das soll den Testsieger, der speziell im Serienbildmodus sein wahres Können zeigt, nicht sehr stören da sie nach wie vor tolle Aufnahmen produziert, wenn man mit ihr richtig umgeht. Dies kam auch bei allen Testern zum Ausdruck, die die Kamera im Labor hatten und mit der Gesamtnote „Sehr gut“ verließ sie das Testumfeld, wobei sie sehr gute Bilder und Videos erzeugen konnte

Eine Fotografie ist ein Monolog ohne Worte…
Wenn Sie nichts zu erzählen hat, dann ist sie einfach langweilig.

Schreibe eine Antwort