Alle Artikel mit dem Schlagwort “Licht

Kommentare 2

Light Stand Lazy Leg for use in the Outdoors

Lazy Leg Stativ fürs Out Door Gelände

Lazy Leg Stativ fürs Out Door Gelände

Reuben Krabbe hatte ein Problem. Wenn er seine Lichtstative draußen in der Landschaft einsetzen wollte, stand nie eins gerade und er hatte zudem immer große Mühe ein Stativ überhaupt dazu zu bewegen nicht umzukippen. Warum? Nun Outdoor findet man selten einen perfekten Stand für ein Lichtstativ — darum haben ja auch gute Kamerastative so viele Einstell-Optionen an den Beinen.

Selbst ist der Mann, hat er sich gedacht und hat auf eine sehr einfache Weise einem Lichtstativ eben solche Verstell-Optionen eingebaut! Wie? Das zeigt ein Video in seinem Blog.

Kommentare 0

Strobist Seminar DVD

Wer mag dieses 8-DVD Seminar haben? Ich biete es euch für 90€. Ihr spart 78€ ggü. der Bestellung aus den USA. Die DVDs sind in einem 1A Zustand! Hier der ebay Link

NEU und erhältlich: Strobist Lightning DVD für 139$

WARNUNG! Wer sich die DVDs aus Deutschland bestellen möchte muss 139$ + 38$ Versand + 32€ EU Steuern und Zollgebühren = 168€ zahlen!!

Mich fasziniert die Strobist Lichttechnik immer und immer wieder! In Deutschland findet man jedoch selten ein praxis-Workshop, welches sich mit den bezaubernden Effekten dieser Technik beschäftigt.
Was kann man von diese DVD erwarten? Nun, auf der Strobist Seite ist ein kleines Vorschau Video eines Seminares veröffentlicht, welches zeigt mit welch einfachen Mitteln wundervolle Effekte erzielt werden können.

Man nehme zwei entfesselte Blitze, eine blaue Lee Folie, einen selbst gebasteleten Snoot, ein Paar Gläser, einen weißen Schirm, einen sonst einen recht nüchternden und langweiligen Raum und ein Model und bekomme als Ergebnis das folgende Bild:

strobist

DVD Inhalt

  • Lightning Gear for Beginners
  • Morning Session Part1/2
  • Afternoon Session Part1/2
  • Bonus Material
    Conference Room Headshot, Swimsuit Portrait, Kendo Practitioner, Pool Portrait, Lightning Indoor Basketball, Mountain Bike Shoot, Group Shoot, DIY Macro Box, Sunset Sunflower

http://strobist.blogspot.com/2008/05/now-available-strobist-lighting-dvds.html

Kommentare 1

Fehler bei der digitalen Fotografie vermeiden (10 Schritte)

Die analoge Fotografie verzeiht viele kleine Fehler (natürlich nicht alle!), da die chemische Zusammensetzung des Films “öfter mal ein Auge zudrückt”. So sorgt z.B. das Silberkorn durch seine Eigenschaft dafür, dass chromatische Aberrationen erst gar nicht oder zumindest nur in schwacher Form entstehen können. Weiter ist z.B. der Belichtungsspielraum und der Kontrastumfang wesentlich höher. Nur der Weißabgleich, den kann die digitale Fotografie besser. … usw.

Begibt man sich in die digitale Fotografie, so kann man viele kleine Fehler machen, die sich im Endergebnis drastisch auf die Bildqualität auswirken. Um diese Fehler zu vermeiden hat sich Zoonar entschlossen eine Serie herauszubringen, die sich mit der Vermeidung von Fehlern bei der digitalen Fotografie beschäftigt.

die folgenden zwei Themen finde ich persönlich am wichtigsten und von Zoonar am Besten!


RAW Fotografie Ich habe schon immer nach einer guten Erklärung gesucht, warum man auf keinen Fall in JPG fotografieren sollte, falls die Kamera einen RAW-Modus bietet. Jedes Mal wenn ich danach gefragt werde, stehe ich mit meiner Argumentation leider auf dem Schlauch. Ich weiß es intuitiv und aus Erfahrung, kann es aber nicht in Worte fassen. Bei dem ersten Kapitel der Zoonar Serie geht es genau um diese Fragestellung. So eine gute und übersichtliche Erklärung habe ich bisher weder in Büchern noch in diversen Foren finden können! Ich habe mir mal erlaubt, die für mich wichtigsten Stellen im Text zu markieren.
Fotografieren gegen das Licht Normalerweise fotografiert man nicht gegen die Sonne, es gibt jedoch Situationen wo es ratsam ist, gegen das Licht bzw. teilweise gegen das Licht zu fotografieren! Hat der Fotograf die Sonne im Rücken hat das Motiv ein tränenreiches Dasein! Ergebnis: zugekniffene Augen, gequelte Mimik und harte Schatten im Gesicht.
Wie kann man die Situation verbessern? Das Stichwort ist aufhellblitzen! Das achte Kapitel der Serie beschreibt auf einer leicht verständlichen Weise die Grundlagen des Aufhellblitzen und warum man das nicht in Automatik oder Programmmodus machen kann! Hier wieder meine Markierung der wichtigsten Stellen im Text

Mein Dank an picspack, worüber ich auf diese tolle Seite gestoßen bin!

Kommentare 54

Die Peter Atkins Technik der Fotografie und Bildbearbeitung

nach dem Motto “Weniger ist mehr”.

Gastbeitrag von Peter Atkins

Wenn ein Portrait im Modus ‘Automatik’ fotografiert wird, besteht meist das Problem, dass die Kamera relativ dunkel (mit einer hohen Blendenzahl) auslöst, da die Sensoren die Lichtstärke an der größten Fläche (Hintergrund und Haut) messen und die Haut der meisten Europäer sehr hell ist. Die Sensoren versuchen die helle Haut mit starken Verdunkeln des Bildes auszugleichen. Das führt dazu, dass die Augen sehr dunkel und ohne klare Strukturen erscheinen, Sie wirken nicht selten wie schwarze, ausdruckslose Knöpfe. Wer dann versucht im nachhinein bei der Bildbearbeitung die Augen heller und stahlender zu machen wird schnell enttäuscht werden.

peteratkins_technik_gross_ll
für vergrößerte Ansicht bitte aufs Bild klicken

Die Peter Atkins Technik ist zwar aufwendiger in der Fotografie und Einstelung führt aber zu einem wunderschönen Ergebnis. Dabei wird die Belichtung manuell auf die Helligkeit der Augen eingestellt (meist ca. 2 Blenden heller als im Automatik Modus) womit man nicht nur die Augen betont, sondern gleichzeitig eine helle und markellos wirkende Haut erzielt, die somit nahezu elfenbeinartig strahlt.
Read More