Alle Artikel mit dem Schlagwort “RAW

raw-entwicklung-zu-omas-zeiten-6485068_m
Kommentare 19

RAW oder JPG? Das ist hier die Frage!

Jeder Fotograf kommt irgendwann mal nicht drum rum sich diese Frage zu stellen. Auf der Suche nach Antworten in einschlägigen Foren und unter Berücksichtigung sonstiger Meinungen wird die klare Antwort sicherlich für RAW ausfallen. Wenn ich mir aber meinen RAW Workflow mal genauer ansehe, stellen sich bei mir langsam Zweifel ein, ob RAW denn wirklich das non-plus-ultra ist.

Habe ich mich als Anfänger noch super darüber gefreut, dass ich durch die RAW Verarbeitung fast jeden Fehler aus meinen Bildern bannen kann, frage ich mich langsam was mir RAW heute noch bietet.
Read More

Kommentare 0

Neue Sigma Photo Pro SPP Version online

Sigma hat heute die SPP v3.5.1 (Windows) und die SPP v3.3 (Mac) veröffentlicht. Das Update bietet folgende Vorteile:

Windows: (v2.5 -> v3.5.1)

  • Stärkere Rauschunterdrückung bei Farbbildern bei höheren ISO, allerdings, sobald auf Monochrom Weissabgleich gestellt wird bleiben die Details wie bei früheren SPP Versionen
  • Es können mehrere Bearbeitungsfenster gleichzeitig geöffnet werden (wie bei SPP3.0)
  • Es kann direkt aus dem Programm gedruckt werden.
  • Jpegs können direkt aus den Dateien extrahiert werden (in dem Browserfenster einfach alle Bilder markieren und rechte Maustaste druecken und “In Jpeg Datei konvertieren” auswählen).
  • Diashow funktion (zeigt allerdings nur die in den x3f-Dateien eingebetteten Jpegs an)
  • Lupe wurde beibehalten und man hat nun die Moeglichkeit in die Bilder auch in der Gesamtansicht hineinzuzoomen.
  • wie bei SPP3.0 kann man nun auch Jpegs und Tiffs direkt öffnen und Belichtung, Schatten, Weissabgleich usw. bis auf Fill light anpassen.
  • Bilder können per Stapelverarbeitung umbenannt werden

Mac: (v3.2 -> v3.3) (Die meisten Funktionen, die bei Windows neu dazukamen, gab es bereits bei der SPP v3.2 für mac, so dass die neue Version eigentlich nur schneller geworden ist!)

  • Es koennen mehrere Bearbeitungsfenster gleichzeitig geoeffnet werden –schade, bei Windows gehts.
  • Die Rückmeldung auf die Bewegung der Regler ist deutlich schneller
  • Der Aufbau der Thumbnails im Browser ist ebenfalls schneller

Fast alle Angaben im Original von motionride aus dem DSLR-Forum

Kommentare 0

Sigma DP1 RAW + JPG simultan

sdim0156_sEigentlich kann man der Sigma nicht befehlen, sie solle RAW und JPEG Bilder gleichzeitig abspeichern. Im Menü lässt sich nur entweder X3F oder JPEG einstellen, nicht beides zugleich. Mir macht es zwar nichts aus, da ich niemals auf die Idee käme die Entwicklung des Fotos der Kameraelektronik zu überlassen, dennoch gibt es viele User unter uns, die gerne beides haben.

Nun, dass die Sigma keine JPEGs im RAW Modus abspeichert ist genau genommen nicht ganz richtig. Sie teilt bloss das RAW und JPEG Bild nicht — wie es jeder von anderen Kameras gewohnt ist. Beides ist in einer Datei enthalten. Das RAW Vorschaubild ist also ein vollwärtiges JPEG in voller Auflösung. Mit Hilfe einer externen Software, wie dem X3FJpegExtract, lässt sich das mitgespeicherte JPEG Bild ohne einer RAW Konvertierung aus dem X3F extrahieren.


Kommentare 0

Sigma DP1 — HDR out of the Box

sdim0111

Dank des Foveon Sensors und der SPP Software von Sigma, lässt sich mit der Sigma DP1 ein HDR Foto ohne umständliche Serienaufnahmen machen. Ein normal geschossenes Foto wird mit SPP entwickelt und erzeugt diesen tollen HDR Eindruck.

Kommentare 5

Wahnsinnig günstige Sigma DP-1 Angebote bei Ebay

Aktuell werden zahlreiche Sigma DP-1 Modelle von einem 100% positiven Händler limal-foto versteigert. Die Kameras gehen laut DSLR-Forum alle zwischen 251 und 280 Euro weg über die Ebay Theke. So günstig wird man wohl nie wieder an eine Sigma DP-1 kommen.

Eigentlich wollte ich gerade mein Tamron 17-50mm 2,8 gegen eine Canon G7 mit CHDK eintauschen, aber so wird es wohl doch eine sigma werden :)

Kommentare 3

Photoshop Tutorials – Quicklinks

  • Ein altes Foto kolorieren
    Beindruckend, wie “einfach” sich ein altes SW Foto aus den ~30ern in ein Farbfoto verwandeln (einfärben) lässt.

  • Photoshop HDR
    Ich habe mich schon immer gefragt, wie sich ein solch ausgeglichenes Nachtbild erzeugen lässt. HDR ist der Schlüssel — also auch bei Langzeitbelichtungen zu empfehlen

  • Farben im Bild austauschen
    Das es so einfach sien kann, bestimmte Farben auszutauschen wusste ich auch noch nicht.

  • Schärfen mit Hochpass ist bei vielen verpöhnt, doch ich finde, dass dadurch ein wesentlich dynamischeres Bild entsteht.
  • Mehr aus RAW Daten machen
    Selbst Aufnahmen von verregneten und bewölkten Tagen können nachträglich sonniger gestaltet werden. Um diese Flexibilität zu erhalten, sollten grundsätzlich RAW-Aufnahmen gemacht werde, damit der Weißabgleich und die Belichtung im Nachhinhein verändern kann. Hier bietet das RAW-Format deutlich mehr Reserven als die JPG Bilder aus der Kamera.
    Dass die RAW Daten eine Reserve an dynamic im Bild bieten ist ja allseits bekannt, dass man jedoch so einfach die identischen aber jeweils an die Tonung angepassten Bilder ineinander maskieren kann ist mir neu!
  • TURN YOUR SIGNATURE INTO A PHOTOSHOP CUSTOM SHAPE
    “In this Photoshop tutorial I’ll show you a quick and easy way to convert your signature into a vector Photoshop Custom Shape. This technique also works nicely for converting line drawings to vector as well.”

  • Professional Photograph Restoration Workflow

  • From A Snapshot To A Great Photo
  • Der Multiplizieren-Trick
    Zum Freistellen von Objekten gibt es diverse Workflows — diee meisten sind doch eher langatmig und nicht mal eben gemacht. Haare lassen sich zudem mit den meisten Tricks nur schwierig und vor allem Mühsam freistellen. Nicht so mit diesem Trick. Dur das Multiplizieren der Ebenen, lassen sich Haare problemlos in den Hintergrund integrieren! [auch als pdf (1,4MB)]
  • Transform Photo into Watercolor Painting [auch als pdf (1,9MB)]

 

Kommentare 1

Fehler bei der digitalen Fotografie vermeiden (10 Schritte)

Die analoge Fotografie verzeiht viele kleine Fehler (natürlich nicht alle!), da die chemische Zusammensetzung des Films “öfter mal ein Auge zudrückt”. So sorgt z.B. das Silberkorn durch seine Eigenschaft dafür, dass chromatische Aberrationen erst gar nicht oder zumindest nur in schwacher Form entstehen können. Weiter ist z.B. der Belichtungsspielraum und der Kontrastumfang wesentlich höher. Nur der Weißabgleich, den kann die digitale Fotografie besser. … usw.

Begibt man sich in die digitale Fotografie, so kann man viele kleine Fehler machen, die sich im Endergebnis drastisch auf die Bildqualität auswirken. Um diese Fehler zu vermeiden hat sich Zoonar entschlossen eine Serie herauszubringen, die sich mit der Vermeidung von Fehlern bei der digitalen Fotografie beschäftigt.

die folgenden zwei Themen finde ich persönlich am wichtigsten und von Zoonar am Besten!


RAW Fotografie Ich habe schon immer nach einer guten Erklärung gesucht, warum man auf keinen Fall in JPG fotografieren sollte, falls die Kamera einen RAW-Modus bietet. Jedes Mal wenn ich danach gefragt werde, stehe ich mit meiner Argumentation leider auf dem Schlauch. Ich weiß es intuitiv und aus Erfahrung, kann es aber nicht in Worte fassen. Bei dem ersten Kapitel der Zoonar Serie geht es genau um diese Fragestellung. So eine gute und übersichtliche Erklärung habe ich bisher weder in Büchern noch in diversen Foren finden können! Ich habe mir mal erlaubt, die für mich wichtigsten Stellen im Text zu markieren.
Fotografieren gegen das Licht Normalerweise fotografiert man nicht gegen die Sonne, es gibt jedoch Situationen wo es ratsam ist, gegen das Licht bzw. teilweise gegen das Licht zu fotografieren! Hat der Fotograf die Sonne im Rücken hat das Motiv ein tränenreiches Dasein! Ergebnis: zugekniffene Augen, gequelte Mimik und harte Schatten im Gesicht.
Wie kann man die Situation verbessern? Das Stichwort ist aufhellblitzen! Das achte Kapitel der Serie beschreibt auf einer leicht verständlichen Weise die Grundlagen des Aufhellblitzen und warum man das nicht in Automatik oder Programmmodus machen kann! Hier wieder meine Markierung der wichtigsten Stellen im Text

Mein Dank an picspack, worüber ich auf diese tolle Seite gestoßen bin!

Kommentare 0

DxO Optics Pro v5 BETA Nachschlag: sehr gute Rauschunterdrückung

Nach einer längeren Testphase muss ich mir zugestehen, dass ich ich teilweise von meiner bisherigen Meinung weichen muss. Ich bin immer noch der Meinung, dass DxO nicht auf alle Bilder unbeaufsichtigt angewendet werden sollte, aber angewand auf gute Roh Daten verbessert es die Qualität des Bildes erheblich! Die Rauschunterdrückung leistet eine wirkliche Spitzenarbeit! Hier ein Paar Beispiele:

bild-23 bild-22 bild-20
bild-19 bild-181 bild-17

Mir ist mittlerweile auch der Sinn der schnellen, nicht beaufsichtigten Bildoptimierung klar geworden. Will man von einem Shooting mit ~300 Bildern, diese dem Gegenüber zur Auswahl aushändigen, macht es sich einfach besser, bereits voroptimierte Bilder vorzulegen.

Ich bin von der Leistung der BETA mittlerweile begeistert, auch wenn sie noch hier und da ein Paar schwachstellen hat. Die Bearbeitung der 300 Bilder dauert im übrigen auf einem Mac Book Pro 2,2Ghz Core2Duo 4GB ~2h

Kommentare 3

Die automatische Bildbearbeitungssoftware?

DxO Optics Pro ist eine automatische Bildbearbeitungssoftware, die per Stapelverarbeitung zugleich viele (RAW-)Fotos optimieren können soll, ohne dass man auch nur eine Einstellung vornehmen muss. Die Software basiert auf umfassenden Analysen von Kameras und Objektiven und unterscheidet sich dadurch von allen anderen Softwareanwendungen für die Digitalfotografie. Es wurden zahlreiche Kombinationen von Digitalkameras und Objektiven analysiert und die Ergebnisse in einer umfangreichen Datenbank gesammelt. Dadurch kann die Software auf jedes einzelne Bild individuell verschiedene Korrektureinstellungen vornehmen. Objektivkorrektur, Verzeichnung, Verzerrung, Randabschattung,etc.

Sie besitzt zudem einen neuartigen, bahnbrechenden RAW-Konverter sowie einer Top-Technologie zur Entfernung von Rauschen bereits vor dem demosaicing (RAW Konvertierung). Reduzierung von Farbfehlern, CAs und Bild-RauschenDie Korrektur von Farbfehler, Kontrast, Belichtung, Tonwertabstufung, Details in den Schatten, Sättigung und Schärfe gehört ebenso dazu wie die Entfernung von Farbsäume (CAs) an Kontrastreichen Kanten. Die Schärfe wird mit Hilfe der Analyse des lokalen Konrastes nur dort verbessert, wo dies auch nötig ist ohne unerwünschte Nebeneffekte zu erreichen.

Genug zur Theorie, was kann die Software wirklich? Hier ein paar Beispiele für ein eher ernüchterndes Ergebnis:

Read More