Dieses Fotozubehör gibt es nur durch eigene Hand erbaut

Das ist eine Fortsetzung des Artikels: DIY Fotozubehör – lohnt sich der Aufwand?

Strobist Jetpack, die helfende dritte Hand

Wie bereits erwähnt gibt es pfiffige Leute, die meist aus der Tatsache heraus, dass soetwas nicht zu kaufen gibt, Fotozubehör erfunden haben, dass durchaus auch für Andere sehr nützlich sein kann. Dazu gehört beispielsweise der „Strobist Jetpack„.

für strobist: helfende dritte Hand zum halten des BlitzesEs handelt sich um einen Rucksack, der dem Fotografen eine helfende dritte Hand erspart um einen entfesselten Blitz zu halten. Das ist nämlich das Problem jedes Strobisten: Wie soll man die Kamera und zugleich einen entfesselten Blitz halten? Der Rucksack bietet die Lösung. Er besteht aus einem Trägersystem von einem Wanderrucksack, den Jesse Rosten bei einem Flohmarkt günstig erstanden hat, woran er dann Teile von Lichtstativen mittels Gobo Heads befestigt. Auf diese Weise kann er seine „Stative“ auf seinem Rücken tragen und recht flexibel positionieren und benötigt dafür keine weitere Person.

Lazy Leg Lightstand lässt das Beinchen schwingen

Lazy Leg verstellbares Stativ fürs Out Door Gelände und Gefälle

Lazy Leg Stativ fürs Out Door Gelände


Der „Lazy Leg Lightstand“ ist ebenfalls eine geniale und vor allem simple Erfindung, die es erlaubt ein Stativ in jedem Gelände aufstellen zu können um den Blitz sicher zu halten. Reuben Krabbe ist ein Outdoor Action Fotograf und hatte das Lazy Leg Lightstand aus der Not heraus erfunden, da seine Lichtstative draußen in der Landschaft einfach nie gerade stehen wollten, und dadurch dauernd samt Blitz umgekippt sind. Outdoor findet man nämlich selten einen perfekten Stand für ein Lichtstativ — darum haben ja auch gute Kamerastative so viele Einstell-Optionen an den Beinen. Lichtstative haben diese Optionen nicht. Selbst ist der Mann, und hat auf eine sehr einfache Weise einem Lichtstativ eben solche Verstell-Optionen eingebaut! So kann das Stativ „ein Beinchen heben“ und sich dadurch an Unebenheiten oder Gefälle anpassen.

Lese hier weiter wie Du einen Katzenaugen Effekt in den Augen Deines Models erzeugst

Eine Fotografie ist ein Monolog ohne Worte…
Wenn Sie nichts zu erzählen hat, dann ist sie einfach langweilig.

2 Kommentare

  1. Das ist natürlcih mal eine ziemlich clevere Idee und auffallen tut man damit auch noch :)

Schreibe eine Antwort